Deutsch English
26.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-08-22

Marquez schlägt Licona

Technischer K.o.-Sieg in der neunten Runde durch Juan Manuel Marquez

Der IBF-Weltmeister im Federgewicht Juan Manuel Marquez blieb am Samstagabend in einem auf zehn Runden angesetzten Ringgefecht gegen Marcos Licona durch technischen K.o. in der neunten Runde siegreich. Der unterlegene Mexikaner war erst wenige Tage nach der verletzungsbedingten Absage von WBA-Champion Derrick Gainer als Gegner eingesprungen.
Juan Manuel Marquez begann den Kampf mit schnellen Kombinationen zum Kopf und Körper seines Gegners sehr aggressiv. Die Dominanz verstärkte sich mit zunehmender Dauer des Fights, auch wenn Licona immer wieder versuchte, in die Offensive zu gehen. In der achten Runde schickte der IBF-Weltmeister seinen Gegner mit einem rechten Aufwärtshaken auf die Bretter. In der Folge setzte der Champion nach, so dass die Ringecke seines Konkurrenten mit Ende der neunten Runde die Aufgabe signalisierte.
Für den 29-jährigen Juan Manuel Marquez bedeutete das Aufeinandertreffen im Mohegan Sun Casino in Uncasville im US-Bundesstaat Connecticut den 41. Sieg im 43. Profikampf. Der unterlegene Marcos Licona kassierte in diesem Ringgefecht, in dem es um keinen Titel ging, die vierte Niederlage seiner Profilaufbahn. Dem stehen 20 Siege und ein Unentschieden des 28-jährigen Federgewichtlers gegenüber.