Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2002-06-25

Marquez gegen Marquez

Juan Manuel Marquez besiegte seinen gleichnamigen Kontrahenten in Las Vegas

Einen interessanten Fight lieferten sich am Freitagabend Juan Manuel Marquez aus Mexiko und sein Landsmann Hector Marquez. Im Orleans Casino von Las Vegas hatte dabei die Nummer eins der IBF und Nummer zwei der WBC, WBA und WBO im Federgewicht, Juan Manuel Marquez, das bessere Ende für sich und besiegte den Kontrahenten durch K.o. in der zehnten Runde vorzeitig.
Der favorisierte 28-jährige Mexikaner landete während des Kampfes einige schöne linke Haken. Der Schützling von Trainer Nacho Beristain hatte allerdings trotzdem in den ersten Runden einige Probleme, seinen Gegner Hector Marquez zu stellen.
Ab der siebten Runde drehte der in Mexiko City geborene Boxprofi aber auf und brachte in diesem und im folgenden Durchgang wieder seinem linken Haken ins Ziel. Nach 28. Sekunden der zehnten Runde traf Juan Manuel Marquez den unterlegenen Hector Marquez mit einer Rechten sehr schwer, so dass dieser zu Boden ging und auf sein Gesicht fiel.
Der siegreiche Juan Manuel Marquez errang seinen 39. Sieg im 41. Profikampf und unterstrich seine Ambitionen, bald um einen Titel zu boxen. Seine letzte Niederlage erlitt er im Jahre 1999, als er gegen Freddie Norwood aus den USA im Kampf um den WBA-Weltmeisterschafts-Titel unterlag.
Für den geschlagenen 28-jährige Hector Marquez war es die 9 Niederlage im 36. Profikampf, 27-mal verließ der im mexikanischen Toluca geborene Boxer den Ring in seiner Laufbahn als Sieger. Sein bisher größter Erfolg datiert aus dem Jahre 1999, als er gegen Bernardo Quinones den Mexikanischen Federgewichtstitel erboxte.