Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2004-09-15

Markus Beyer pausiert

Der Supermittelgewichtler musste für einen Tag sein Training unterbrechen

Eigentlich wollte sich Supermittelgewichtler Markus Beyer heute gemeinsam mit seinem Trainer Ulli Wegner knapp vier Wochen vor seinem WM-Kampf gegen Cristian Sanavia (Italien) bei einer Pressekonferenz in Erfurt präsentieren. Aber daraus wurde nichts. In der vergangenen Nacht klagte Beyer über Übelkeit, musste kurzfristig sogar ins Krankenhaus: Verdacht auf Fischvergiftung.
"Mittlerweile geht es ihm schon wieder besser", so Matchmaker Hagen Doering, "er ist heute noch etwas geschwächt, wird aber bereits morgen wieder mit leichtem Training beginnen können." In seiner Vorbereitung auf seinen WM-Kampf am 9. Oktober in der Messehalle in Erfurt wird Beyer aber deshalb nicht zurückgeworfen. Doering: "Diese kurzfristige Unterbrechung des Trainings ist nicht problematisch. Beyer wird in Top-Form am 9. Oktober gegen Sanavia antreten."