Deutsch English
28.02.2017
Top-Thema

Culcay mit Plan

Vor WM am 11. März: "Erst Andrade schlagen, dann Amerika erobern!"

Andrade droht Culcay!

Per Videochat aus dem Bett: "Mach dich auf eine erneute Abreibung gefasst!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-07-15

Mallon oder Gigliotti?

Wer tritt die Nachfolge des ehemaligen Europameisters Mahyar Monshipour an?

Für den neuen WBA-Weltmeister im Super-Bantamgewicht Mahyar Monshipour wird auf europäischer Ebene ein Nachfolger gesucht. Denn vor seinem WM-Kampf gegen Salim Medjkoune, den der 28-Jährige durch K.o. in der zwölften Runde gewann, war der Franzose Europameister in der Gewichtsklasse bis 55,225 Kilogramm.

Um den vakanten EM-Gürtel werden sich jetzt der Spanier Miguel Mallon, welcher der nächste Pflichtherausforderer für Mahyar Monshipour gewesen wäre, und die Nummer eins der EBU-Rangliste, Vincenzo Gigliotti aus Italien, gegenüber stehen. Die beiden Kontrahenten sollen sich über Austragungsort und Veranstaltungsdatum in den nächsten Wochen einig werden, ansonsten geht der Fight am 1. September in die Versteigerung.
Der 29-jährige Spanier Miguel "Vudu" Mallon blieb bislang in allen 20 Profikämpfen seiner Laufbahn ungeschlagen. Der Athlet aus Madrid stand dabei allerdings nie länger als acht Runden im Ring und traf eher auf recht unbekannte Kontrahenten.
Der Italiener Vincenzo Gigliotti weist bisher 23 Siege und vier Niederlagen in seinem Kampfrekord auf. Größere Erfolge konnte der heute 30-Jährige mit dem Gewinn der Italienischen Meisterschaft und der WBA-Internationalen Meisterschaft auch schon verbuchen. In seinem letzten Fight unterlag der Super-Bantamgewichtler allerdings im April dem damaligen WBA-Weltmeister Salim Medjkoune nach Punkten.