Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-11-28

Magee überzeugt in Belfast

Brian Magee verteidigt den IBO-Gürtel im Super-Mittelgewicht

Der Rechtsausleger Brian Magee traf am Samstag in Belfast bei seiner Titelverteidigung des international recht unbedeutenden Gürtels der IBO auf den Franzosen Hassine Cherifi. Der Lokalmatador aus Nordirland bezwang den Herausforderer bei seiner siebten Titelverteidigung durch technischen K.o. in der achten Runde.
Dabei kontrollierte der Champion der International Boxing Organization den Fight von Beginn an. Immer wieder brachte er die rechte Führhand an den Kopf und rechte Haken auf den Körper seines Gegners ins Ziel. Ab dem dritten Durchgang erzeugte er zudem mit sauber vorgetragenen Rechts-Links-Kombinationen Druck. Sein 35-jähriger Konkurrent fand hingegen nur wenige Lücken in der Deckung des Titelverteidigers.
Nach Ende der achten Runde signalisierte der hoffnungslos auf den Punktzetteln der Wertungsrichter zurückliegende Cherifi die Aufgabe. Zwei schwere Cuts, entstanden durch unbeabsichtigte Zusammenstöße mit den Köpfen, hinderten den Athleten aus Lyon, so dass die Situation recht aussichtslos schien. Für den Franzosen war es die neunte Niederlage im 44. Profifight. Dem stehen 34 Siege und ein Unentschieden gegenüber.
Der siegreiche Magee erzielte den 21. Erfolg im 21. Ringgefecht als Boxprofi. "Cherifi war ein guter Test zu diesem Zeitpunkt meiner Entwicklung, und im nächsten Jahr beabsichtige ich um einen Gürtel bei den bedeutenden Weltverbänden zu boxen", erklärte der 28-jährige Magee nach dem Fight. Der Wunschgegner für das nächste Aufeinandertreffen im März soll der Amerikaner Omar Sheika sein.