Deutsch English
25.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-06-17

Magdeburg: Zweites Wiegen

Auch beim zweiten Wiegen blieben beide Kontrahenten im Gewichtslimit

Früh aufstehen hieß es am Samstag für Sven Ottke und David Starie. Die beiden Athleten trafen sich am Morgen noch einmal im Maritim Hotel Magdeburg zum zweiten Wiegen.
Denn die Regeln des Weltverbandes IBF schreiben inzwischen vor, dass es bei WM-Kämpfen ein zweites Wiegen am Tag der Veranstaltung gibt. Dabei dürfen die Super-Mittelgewichtler 4,536 kg über dem geforderten Gewichtslimit von 76,203 kg liegen.
Diese neue Regelung des Weltverbandes IBF (International Boxing Federation) war somit natürlich auch für den heutigen WBA- und IBF-WM-Kampf zwischen dem 36-jährigen Sven Ottke und seinem Herausforderer David Starie relevant.
Vor dem Aufeinandertreffen in der Bördelandhalle hatten beide Kontrahenten auch im zweiten Wiegen keine Probleme mit dem Gewichtslimit. Unter der Aufsicht der zuständigen Offiziellen brachte Titelverteidiger Sven Ottke 80,1 Kilogramm auf die Waage. Der britische Herausforderer David Starie hatte ein Gewicht von genau 80,0 Kilogramm.