Deutsch English
22.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2007-11-04

Luevano besiegt Davis

Erfolge für Manny Pacquiao und Librado Andrade

Klare Niederlage für Antonio "T-Rex" Davis: Der WBO-Weltranglistenvierte unterlag am Samstagabend dem amerikanischen Titelverteidiger Steven Luevano im Mandalay Bay Resort & Casino in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, im Kampf um die WBO-WM über zwölf Runden deutlich nach Punkten (109:118, 108:119 und 108:119).

Steven Luevano hat weiter den WBO-Gürtel im Federgewicht inne (Foto: SE)
Von Beginn an wirkte der 26-jährige WBO-Weltmeister im Federgewicht durch seine starke Führhand überlegen. Am Ende der elften Runde schickte der in der Rechtsauslage agierende Champion seinen Landsmann zu Boden. Der 35-jährige Davis hatte Mühe, auch den letzten Durchgang zu überstehen, rettete sich jedoch über die Zeit. Zum Sieg reichte es dennoch nicht.
Im Kampf um den Titel der USBA (United States Boxing Association) im Super-Mittelgewicht hatte zuvor der 27-jährige Yusaf Mack in der siebten Runde gleich dreimal Bodenkontakt, so dass er durch technischen K.o. gegen Librado Andrade (29) verlor. In Runde eins war der siegreiche Mexikaner selbst nach einer Linken des Gegners zu Boden gegangen.
Der Höhepunkt des Abends war für viele Boxsportfans der einstimmige Punktsieg (118:109, 118:109 und 115:112) des philippinischen Rechtsauslegers Manny Pacquiao im Super-Federgewicht gegen den mehrfachen, früheren Weltmeister Marco Antonio Barrera (33). Nach der Niederlage verkündete der geschlagene Mexikaner seinen Rücktritt.