Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2004-02-07

Lewis vor Rücktritt?

Der WBC-Champion Lennox Lewis soll am Freitag vor die Presse treten

Seit seinem Fight am 21. Juni 2003 im Staples Center in Los Angeles gegen Vitali Klitschko stand Lennox Lewis nicht mehr im Ring. Jetzt wird erwartet, dass der WBC-Weltmeister im Schwergewicht am Freitag in London vor die Presse tritt und seinen Rücktritt vom aktiven Boxsportgeschehen verkündet.
Das World Boxing Council hatte den Briten aufgefordert, sich bis zum 1. März zu entscheiden, ob er erneut gegen Vitali Klitschko in den Ring steigen wird. Sollte Lewis den Fight gegen den WBC-Weltranglistenersten ablehnen, würde der Titel vakant.
Dann gäbe es voraussichtlich ein Aufeinandertreffen zwischen dem Ukrainer Vitali Klitschko und dem Zweiten der WBC-Weltrangliste Corrie Sanders aus Südafrika. Doch entscheidend ist, wie sich der Schwergewichtler bei der seiner Pressekonferenz am Freitag ab 11.30 Uhr deutscher Zeit im Grovsenor House Hotel in London äußern wird.
Verschiedene Quellen vermuten zwar, dass Lewis seine Karriere nicht fortsetzen wird. In der Vergangenheit war der WBC-Weltmeister aber immer wieder für eine Überraschung gut. Da sich das Management von Lennox Lewis und der Athlet selbst bisher nicht geäußert haben, kann aber nur spekuliert werden, wie sich der Schwergewichtler tatsächlich entscheiden wird.