Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-08-19

Lewis und Tyson

Mike Tyson und Lennox Lewis könnten bald den selben Promoter haben

Nur noch wenige Tage bleiben Lennox Lewis, sich zu entscheiden, ob er seinen IBF-WM-Gürtel gegen seinen offiziellen Herausforderer Chris Byrd aus den USA verteidigen möchte oder ob er den Titel niederlegt. Falls er gegen Byrd boxen möchte, dann soll der Kampf voraussichtlich am 7. Dezember stattfinden.
Der Champion würde dabei nicht nur auf den früheren WBO-Weltmeister treffen, er würde es auch wieder mit Don King zu tun bekommen. Denn dieser hat kurz vor Auslaufen der Gebotsfrist zur Ersteigerung des möglichen Kampfes einen Promotervertrag mit Byrd abgeschlossen.
Lewis versucht derweil sich auf gerichtlichem Wege von seiner Promoterfirma "Main Events" zu lösen. Er will sich von nun an mit seiner Firma Lion Promotions selbst vermarkten und möchte die Verträge mit seinem TV-Partner HBO selber abschließen.
Interessanterweise hat vor wenigen Wochen der frühere Manager von "Main Events", Gary Shaw, die Brocken hingeworfen und sich ebenfalls von der Promoterfirma getrennt. Mit seiner neuen Firma "Gary Shaw Productions" könnte er bald einen Vertrag mit seinem langjährigen Geschäftspartner Lewis, aber auch mit Mike Tyson, auf den Weg bringen. Shaw ist nicht nur ein guter Bekannter des IBF- und WBC-Weltmeisters, er ist auch mit Shelly Finkel, dem Berater von Mike Tyson, befreundet. Bislang habe er allerdings noch keine Verträge abgeschlossen, sei aber in Verhandlungen mit einigen schlagkräftigen Boxern, so Shaw.