Deutsch English
04.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-01-13

Lewis und Don King

Lennox Lewis und Don King, weitere Titelvereinigungskämpfe im Schwergewicht in Aussicht

Der frühere britische Weltmeister im Schwergewicht der Verbände IBF, WBA und WBC, Lennox Lewis, gab bekannt, dass er mit dem amerikanischen Promoter Don King zusammenarbeiten möchte. Voraussetzung hierfür ist, dass der 36-Jährige am 17. November seinen WM-Titel gegen Hasim Rahman in Las Vegas zurückerobert. Danach könnte er einen Vertrag über 100 Millionen US Dollar für vier Kämpfe unter der Regie Don Kings unterzeichnen. Beim König der Promoter sind unter anderen WBA-Champ John Ruiz und der ehemaligen Weltmeister Evander Holyfield unter Vertrag. Damit wäre die Tür für weitere Titelvereinigungskämpfe ganz weit offen.

Obwohl Lewis es in der Vergangenheit stets ablehnte, mit dem Promoter mit der Sturmfrisur zusammenzuarbeiten, sagte er jetzt: "Die Zeiten ändern sich, man muss anerkennen, dass jemand einen sehr guten Job macht. Don King veranstaltet sehr gute Kämpfe. Ein Boxer, der sich in dieser Phase der Karriere befindet, benötigt jemanden, der sie gut berät. Die Karriere Don Kings spricht hierbei für sich selbst."

Erst vor kurzem kündigte Lewis seine Zusammenarbeit mit seinem Manager Frank Maloney auf. Zwölf Jahre waren die beiden Partner und Maloney war bei allen 41 Boxkämpfen bei Lewis in der Ringecke. Grund für das Ende der Zusammenarbeit waren Vertragsstreitigkeiten.