Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-06-16

Lewis schlägt Tyson K.o.

Lennox Lewis hat Mike Tyson durch K.o. bezwungen

Lennox Lewis aus Großbritannien hat den von den Medien als "Jahrhundertkampf" titulierten Fight gegen Mike Tyson aus den USA souverän durch K.o. in der achten Runde gewonnen. Damit bleibt der Brite Weltmeister der Verbände IBF und WBC im Schwergewicht. Vor 15.327 Zuschauern in der Pyramid-Arena in Memphis, im US-Bundesstaat Tennessee, dominierte der 36-jährige Lewis den Kampf mit seinem linken Jab und seiner knallharten Rechten. In der achten Runde schickte er seinen Kontrahenten mit einem rechten Haken zu Boden.
Zunächst war es Mike Tyson, der direkt von Beginn an Lewis mit einem Schlaghagel eindeckte. Der Titelverteidiger hatte Probleme, seinen Gegner auf Distanz zu halten und konnte in der ersten Runde seinen Jab nicht anbringen. In Runde zwei gelang es Lewis langsam, mit seiner Führhand Tyson fernzuhalten. Der Kampf war in der dritten Runde ausgeglichen. Keiner der beiden Athleten konnte sich entscheidende Vorteile erarbeiten, doch ein Cut am rechten Auge von Tyson signalisierte, dass Lewis in der Anfangsphase mit seinen Schlägen doch durchgekommen war. Die vierte Runde dominierte der Weltmeister, bis Ringrichter Eddie Cotton aus den USA eine unfaire Aktion von Lewis sah und ihm mit einer Ermahnung einen Punkt abzog.
Mehr und mehr brachte Lewis in den Runden fünf, sechs und sieben seine Führhand ins Ziel und behielt klar die Oberhand. Tyson konnte seinen gefürchteten linken Haken nicht mehr anbringen. Lewis dominierte und zermürbte seinen Gegner, dessen rechtes Auge immer mehr zuschwoll. Tyson war mittlerweile schwer gezeichnet.
In der achten Runde erwischte Lewis Tyson so schwer, dass dieser in die Knie gehen musste. Zwar berührte der 35-Jährige den Ringboden nicht, dennoch wurde Tyson angezählt, was nicht den Regeln entsprach, aber dennoch sportlich vertretbar war. Kurze Zeit später erwischte Lewis den früheren Schwergewichtschampion mit einem krachenden rechten Haken und schob direkt im Anschluss Tyson zu Boden. Dieser erholte sich nicht mehr und blieb benommen liegen. Sein Trainer Ronnie Shields forderte ihn auf weiterzuboxen. Doch als Tyson wieder auf die wackligen Beine kam, war der Kampf nach 2:25 Minuten der achten Runde zu Ende. Der Ringrichter hatte Tyson ausgezählt und das ungleiche Duell abgebrochen. "Iron Mike" war nicht mehr in der Lage weiterzukämpfen.
Lennox Lewis bleibt mit seinem Sieg der dominierende Schwergewichtler einer ganzen Ära. Für den Champion war es der 40. Erfolg (der 31. vorzeitige) bei zwei Niederlagen und einem Unentschieden. Tyson erlitt die vierte Niederlage im 53. Kampf.