Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2005-11-03

Lacy vs. Pemberton

IBF-WM im Super-Mittelgewicht - 5. November, Stateline (USA)


Jeff Lacy und Scott Pemberton
Nach dem geplatzten Super-Fight gegen den WBO-Weltmeister Joe Calzaghe, konzentriert sich der US-Amerikaner Jeff Lacy, IBF-Weltmeister im Super-Mittelgewicht, nun auf seine vierte Titelverteidigung gegen seinen Landsmann und ehemaligen Sparringspartner Scott Pemberton. "Es wird eine große Schlacht werden. Zwei Krieger treffen auf einander und beide haben einen gefährlichen Punch", kündigte der Champion an.
Auf die WM-Chance hat Pemberton, der zu den stärksten Boxern bis 76,2 Kg gehört, seit Jahren gewartet. Obwohl "The Sandman" in elf Jahren 33mal als Profi im Ring stand und 13 Titelkämpfe auf dem Buckel hat, geht es für ihn am 5. November in Nevada (USA) erstmalig um einen WM-Gürtel der vier großen Weltverbände. Aus deutscher Sicht ist der Gürtel, um den in Nevada geboxt wird, sogar legendär. Bevor sich Jeff Lacy den vakanten Titel erkämpfte, trug ihn "Das Phantom" Sven Ottke. Der Ausnahmeboxer konnte den Super-Mittelgewichts-Gürtel der IBF ganze 21mal verteidigen, bis er ihn im März 2004 ungeschlagen niederlegte.
Die US-Buchmacher setzen auf den 28 Jahre alten Weltmeister Lacy, der wegen seiner starken Führhand auch "Left Hook" (linker Hacken) genannt wird. Immerhin ist Lacy seit 21 Kämpfen ohne Niederlage und konnte 80% seiner Siege durch Knockout erzielen. Sein zehn Jahre älterer Herausforderer steigt mit einer 75prozentigen K.o.-Bilanz in den Ring. Gegenüber dem Internetportal "boxingtalk" gab sich Pemberton optimistisch: "Im Sparring lieferten wir uns wahre Schlachten. Ich bin bereit für Rock and Roll."

Beyer (WBC), Lacy (IBF), Calzaghe (WBO), Kessler (WBA)
Neben dem Amerikaner Jeff Lacy (IBF) und dem Briten Joe Calzaghe (WBO), tragen der Däne Mikkel Kessler (WBA) sowie der Deutsche Markus Beyer (WBC) WM-Titel im Super-Mittelgewicht.