Deutsch English
28.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2005-11-07

Lacy knockt Pemberton aus


Jeff Lacy und Scott Pemberton
Der US-Amerikaner Jeff Lacy, IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht, schlug in der Nacht zum 6. November seinen Landsmann Scott Pemberton durch technischen Knockout in der zweiten Runde.
Der 28 Jahre alte Weltmeister Lacy, der wegen seiner starken Führhand auch "Left Hook" (linker Haken) genannt wird, hatte "The Sandman" in Lake Tahoe (Nevada, USA) bereits einmal am Boden, als er den Kampf, eine Sekunde vor dem Gong, mit einer Links-Rechts-Kombination beendete.
Nach seiner vierten Titelverteidigung kann der Weltmeister aus Florida nun auf die Wiederaufnahme des geplatzten Super-Fights gegen den WBO-Weltmeister Joe Calzaghe hoffen.
Für den mittlerweile 38 Jahre alten Scott Pemberton, der in elf Jahren 33mal als Profi im Ring stand und 13 Titelkämpfe auf dem Buckel hat, aber in Lake Tahoe erstmalig um einen WM-Gürtel der vier großen Weltverbände boxte, dürfte der Traum vom Boxweltmeister im Super-Mittelgewicht entgültig geplatzt sein.

Beyer (WBC), Lacy (IBF), Calzaghe (WBO), Kessler (WBA)
Neben dem Amerikaner Jeff Lacy (IBF) und dem Briten Joe Calzaghe (WBO), tragen der Däne Mikkel Kessler (WBA) sowie der Deutsche Markus Beyer (WBC) WM-Titel im Super-Mittelgewicht.