Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-10-31

Koc mit großen Zielen

Cengiz Koc hat das Ziel, Weltmeister zu werden

Am vergangenen Dienstag stellte sich Schwergewichtler Cengiz Koc (25), der am 16. November in der ARENA Nürnberg gegen den Franzosen Thierry Guezouli antreten wird, den Fragen der boxsportinteressierten Chatter. Hier einige Ausschnitte:
Cengiz Koc:
Hallo Leute!
Willi:
Hallo Cengiz.
Liz:
Hi.
Tiger1:
Hallo zusammen.
DirektinsGesicht:
Guten Abend!
Flo:
Hi Cengiz, wie war es im Trainingslager? Was habt Ihr dort speziell trainiert?
Cengiz Koc:
Es war sehr gut. Speziell wurde dort Kondition und Kraft trainiert.
Beinhart:
Wer war den außer Dir noch dort?
Cengiz Koc:
Sven Ottke, Markus Beyer und Marcel Beyer.
Spider:
Bisher hattest Du schon einige schwerere Gegner, was ist für die nächsten Veranstaltungen geplant? Werden die Gegner stärker?
Cengiz Koc:
Davon gehe ich aus.
tombalabomba:
Wer war bisher der stärkste Kontrahent als Profi?
Cengiz Koc:
Bugaj war sehr gut, Morgan war auch wirklich gut.
tombalabomba:
Und wer war der stärkste Gegner zu Amateurzeiten?
Cengiz Koc:
Audley Harrison habe ich zweimal geschlagen, Paulo Vidos war für mich sehr stark.
Beinhart:
Wann macht Sauerland endlich eine Veranstaltung in Berlin?
Cengiz Koc:
Ich hoffe bald. Ich würde gerne mal in Berlin boxen.
Fanta:
Cengiz, wie schätzt Du Dich im Verhältnis zu Marcel Beyer ein? Wer ist zur Zeit der stärkere Boxer?
Cengiz Koc:
Selbsteinschätzungen mag ich nicht. Das sollen besser andere beantworten, die davon Ahnung haben.
DirektinsGesicht:
Geboren bist Du in Gronau, wohnen Deine Eltern noch dort oder ist die ganze Familie in Berlin?
Cengiz Koc:
Die ganze Familie ist in Berlin.
Goldfinger:
Bist Du eigentlich verheiratet, verlobt oder irgend so etwas?
Cengiz Koc:
Gar nichts von allem!
Tiger1:
Welche Ziele hast Du Dir kurz-, mittel- und langfristig gesetzt?
Cengiz Koc:
Die Ziele sind sehr groß, die ich mir gesetzt habe. Ich will langfristig gesehen Weltmeister werden. Alles andere auf dem Weg dorthin lässt man auf sich zukommen!
Hubi:
Wie lange muss man eigentlich trainieren, um solch einen Body zu bekommen?
Cengiz Koc:
Ich trainiere seit dem 10. Lebensjahr, das kommt dann wohl irgendwann von selbst, wenn man immer trainiert. Ich habe jedenfalls nicht speziell darauf geachtet.
Hubi:
Was sagst Du zum letzten Kampf von Rüdiger May gegen Petkovic?
Cengiz Koc:
Das war ein sehr harter und ein sehr spannender Kampf. Das Urteil war in Ordnung.
ivonne:
Bist Du jetzt in Köln, St. Moritz, Gronau oder Berlin?
Cengiz Koc:
Ich bin in Berlin! Ich lebe aber in Köln.
Jeff:
Findest Du Aktionen, wie die von Larry Holmes gut, der gerade noch mal wieder im Ring stand?
Cengiz Koc:
Nein. Auf keinen Fall. Man sollte wissen, wann Schluss ist.
Liz:
Glaubst Du, Lennox Lewis wird die Handschuhe bald an den Nagel hängen?
Cengiz Koc:
Ich gehe mal davon aus. Er hat alles erreicht, was es zu erreichen gibt.
Willi:
Hast Du Dir den Fight Lewis gegen Tyson angeschaut?
Cengiz Koc:
Ja, Tyson ist nicht mehr der alte.
Willi:
Denkst Du Marcel Beyer kann Andreas Sidon in Nürnberg schlagen?
Cengiz Koc:
Ja, wenn er die Zähne zusammenbeisst, schlägt er ihn.
psvberlin:
Hallo.
Fanta:
Was machst du so in deiner Freizeit, außer Boxen?
Cengiz Koc:
Ich bin viel mit der Familie und Freunden zusammen.
Fanta:
Woher nimmt man die Motivation, täglich zu trainieren?
Cengiz Koc:
Die Ziele und die Visionen, die man hat – die Dinge, die man erreichen kann, das sind Sachen, die motivieren einen immer wieder!
Flo:
Spielst Du mal wieder in einem Film mit?
Cengiz Koc:
Ich habe gerade mal wieder ein paar gute Angebote gehabt, aber ich konnte sie leider nicht wahrnehmen, da Boxen zur Zeit an erster Stelle steht.
tombalabomba:
Wie findest Du die Play Off-Lösung bei den Amateuren?
Cengiz Koc:
Das ist eigentlich schade.
ivonne:
Wie findest Du Deinen Coach Ulli Wegner?
Cengiz Koc:
Ulli Wegner ist auf jeden Fall für mich der beste Trainer. Er hat mich zu den Profis geholt. Ich bin froh, dass ich mich für ihn entschieden habe.
LinkerHaken:
Hast Du Dich über das gute Comeback von Alpaslan Aguzüm gefreut?
Cengiz Koc:
Ich habe mich sehr gefreut. Er ist zur Zeit auf dem besten Wege in seiner Gewichtsklasse etwas Großes zu erreichen.
Knolle:
Wer ist Dein größtes Vorbild?
Cengiz Koc:
Boxerisch ist es Mike Tyson, menschlich halte ich allerdings nicht so viel von ihm.
ivonne:
Hast Du auch schon mit Manfred Wolke trainiert?
Cengiz Koc:
Nein, das habe ich nicht.
LinkerHaken:
Was war das eigentlich für ein Film, wo Du mitgespielt hast?
Cengiz Koc:
Ich habe in mehreren Filmen mitgespielt, z.B. "Nur aus Liebe", "Reise in die Nacht", "Alarm für Cobra 11", "Helicops" usw.
Micky:
Wie oft hast du schon jemanden K.o. gesemmelt?
Cengiz Koc:
Von den 12 Profikämpfen habe ich 9 vorzeitig gewonnen.
psvberlin:
Hallo hier im Chat.
Liz:
Wenn Du gegen Sidon boxen müsstest, wer würde siegen?
Cengiz Koc:
Ich lasse lieber Taten im Ring folgen, so möchte ich nichts behaupten...
DirektinsGesicht:
Cengiz, hast Du eigentlich schon in den Staaten geboxt?
Cengiz Koc:
Nein, als Profi nicht, aber das ist in Planung. Zu Amateurzeiten boxte ich mal in Housten.
Goldfinger:
Dein Teamkollege Markus Beyer boxt bald um die WBC-WM. Wie siehst Du seine Chancen?
Cengiz Koc:
Wir haben jetzt 3 Wochen in St. Moritz zusammen trainiert und er macht einen sehr guten Eindruck auf mich. Ich denke, er wird ihn schlagen.
Tiger1:
Andreas Sidon boxt häufig im Infight, kann man sich dagegen wehren?
Cengiz Koc:
Er hat sehr spät mit dem Boxen angefangen. Dadurch hat er einen eigenwilligen Stil und ist gar nicht schlecht.
Flo:
Wenn Timo noch einmal gegen Vitali Klitschko boxen würde, hätte er eine Chance?
Cengiz Koc:
Im Boxen kann man eigentlich gar nichts voraussagen. Ein Lucky Punch kann einen Fight entscheiden, gerade im Schwergewicht sind Voraussagen deshalb schwierig.
DirektinsGesicht:
Welche Art Musik magst Du?
Cengiz Koc:
Funk, Soul, R&B.
Knolle:
Schaust Du Dir auch gelegentlich kleinere Boxveranstaltungen an?
Cengiz Koc:
Ja, was Boxen betrifft, schaue ich mir alles an.
Iron Mike:
Cengiz, wann machst Du den ersten Kampf über 8 Runden?
Cengiz Koc:
Ich denke noch Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres.
Flo:
Für welche Sportarten interessierst Du Dich außer für Boxen?
Cengiz Koc:
Alle Kampfsportarten interessieren mich, Formel1 finde ich auch sehr gut.
tombalabomba:
Welche Einmarschmusik wirst Du in Nürnberg haben?
Cengiz Koc:
DMX.
makka:
In Deinem Kampf gegen Roman Bugaj sahst Du nicht immer gut aus. Liegen Dir größere Boxer nicht?
Cengiz Koc:
Da hast Du Recht. Das hat aber nichts mit der Größe zu tun. Ich hatte einfach keinen guten Tag.
Der blonde Hans:
Was macht eigentlich die Schauspielerei, machst Du da noch manchmal was?
Cengiz Koc:
Das Thema ist immer noch aktuell. Aber im Moment steht der Boxsport im Vordergrund.
Knockouter:
Du wiegst über 100 Kilogramm. Wie muss man sich da einen direkten Treffer ins Gesicht vorstellen? So von der Wirkung her gesehen ...
Cengiz Koc:
Ab 100 kg sollte man keinen Schlag unterschätzen, das ist schon sehr hart.
makka:
Was sind boxerisch Deine nächsten Ziele (DM, Europa, Welt?)
Cengiz Koc:
Das bringt die Zeit mit sich...
LinkerHaken:
Wie zufrieden bist Du mit Deinem Management?
Cengiz Koc:
Ich bin sehr zufrieden, es gab bisher überhaupt keine Probleme.
Boxskeptiker:
Glaubst Du Samil Sam ist zu schlagen? Gegen Saleta sah er nicht so gut aus...
Cengiz Koc:
Man muss abwarten, wie sich Samil Sam weiter entwickelt.
Der blonde Hans:
Wird Rüdiger May Uwe Lorch bezwingen?
Cengiz Koc:
Ja, ich denke schon. May wird Lorch schlagen.
Fanta:
Kann man vom Boxsport eigentlich reich werden?
Cengiz Koc:
Im Schwergewicht kann man schon viel Geld verdienen.
Boxskeptiker:
Was ist mit Olympiasieger Audley Harrison - würdest Du gerne noch einmal gegen ihn boxen?
Cengiz Koc:
Ja, gerne, damit hätte ich keine Probleme
DirektinsGesicht:
Wie gefällt Dir Berlin?
Cengiz Koc:
Ich bin hier aufgewachsen, natürlich fühle ich mich hier am wohlsten.
DirektinsGesicht:
Köln ist auch nicht schlecht. Was findest Du an Berlin besser als an Köln?
Cengiz Koc:
Beides sind schöne Städte, in Berlin leben meine Freunde und hier lebt die Familie.
Micky:
Promiboxen ist so eine Sache. Findest Du, dass diese Art des Boxens dem Ansehen des ganzen Boxsport schadet?
Cengiz Koc:
Ja, leider.
Boxskeptiker:
Was ist das besondere für Dich am Boxsport?
Cengiz Koc:
Das Faustfechten, das ist die komplette Körperbeherrschung für mich.
Goofy:
Woran denkt ein Boxer kurz vor einem Kampf, wenn er in die Halle einläuft?
Cengiz Koc:
So schnell wie möglich den Gegner zu bezwingen...
Boxskeptiker:
Gibt es einen Angstgegner für Dich?
Cengiz Koc:
Nein, eigentlich nicht.
LinkerHaken:
Sind Boxer eigentlich sehr sensibel?
Cengiz Koc:
Gute Frage! Manche Boxer sind schon sehr sensibel.
Boxskeptiker:
Musst Du noch manchmal an Deinen K.o. bei den Olympischen Spielen denken?
Cengiz Koc:
Ich habe daraus sehr viel gelernt. Ich würde nie mehr nicht 100-prozentig fit in den Ring steigen.
Goofy:
Du bist dieses Jahr sehr häufig im Ring zu sehen gewesen. Ist das ein Zeichen dafür, dass Du schnell voran kommen willst?
Cengiz Koc:
Ich denke, jeder Boxer, der sich Ziele gesetzt hat, will schnell vorankommen. Das gilt auch für mich.
Boxskeptiker:
Womit beschäftigst Du Dich, wenn Du nicht gerade boxt oder trainierst?
Cengiz Koc:
Freunde, Familie, Spaziergänge, Lesen, Erholung, Nachdenken über den Boxsport...
melanie:
Okay, typische Frauenfrage, ich gebe es ja zu. Aber wenn man Boxer sieht, dann denkt man immer gleich an irgendwelche Krawallmacher. Wie ist das mit Dir so?
Cengiz Koc:
Das gilt auf keinen Fall für mich. Ich bin sehr friedlich.
Boxskeptiker:
Momentan dominieren die großen Jungs die Schwergewichtsszene - was glaubst Du, hast Du eine Chance trotz Reichweitennachteilen?
Cengiz Koc:
Da war Mike Tyson früher das beste Beispiel. Er war auch nicht so groß und sehr erfolgreich.
Fanta:
Was sagst Du zur Leistungssteigerung von Timo Hoffmann, ist das ein Ansporn?
Cengiz Koc:
Es freut mich für jeden Boxer, wenn er gute Leistungen bringt.
Willi:
Wer ist gerade der beste Schwergewichtler in Deutschland?
Cengiz Koc:
Derzeit wohl Wladimir Klitschko, ich hoffe aber bald ich!
Boxskeptiker:
Was möchtest Du nach Deiner aktiven Laufbahn tun?
Cengiz Koc:
Ich möchte weiter Filme machen und auf jeden Fall weiter als Schauspieler arbeiten.
melanie:
Was für Filme? Hast Du irgendwelche Vorstellungen?
Cengiz Koc:
Ich könnte mir sehr viel vorstellen. Am liebsten Komödien und Dramen!
DirektinsGesicht:
Kämpfst Du lieber gegen deutsche Gegner, oder welche aus den Staaten, oder gegen welche aus Osteuropa?
Cengiz Koc:
Eigentlich ist es mir egal, gegen wen ich boxe. Es ist mir wichtig, ob mich der Gegner voranbringt.
LinkerHaken:
Wie lange bist Du eigentlich hier im Chat? Ist echt interessant....
Cengiz Koc:
Noch so 10 Minuten...
melanie:
Ups, dann aber jetzt schnell mit den Fragen.
Micky:
Deine Homepage ist ja echt "fett". Hast Du die selber gemacht?
Cengiz Koc:
Nein, das hat ein Freund gemacht. In Kürze arbeiten wir wieder dran.
Goofy:
Glaubst Du an Gott?
Cengiz Koc:
Hundertprozentig. Ich bin ein sehr gläubiger Mensch.
Knockouter:
Was denkst Du, was wirst Du nach Deiner Boxerkarriere machen wollen? Mehr Schauspielern oder wirst Du wieder als Makler arbeiten?
Cengiz Koc:
Lieber Schauspielern.
Boxskeptiker:
Was hälst Du von "Rockys" Sieg über den WBC vor Gericht?
Cengiz Koc:
Ich fand das in Ordnung. Er hatte Michael Nunn ja schließlich geschlagen.
melanie:
Kennen Boxer auch eine zärtliche Seite?
Cengiz Koc:
Ja, ich bin sicher ein sehr zärtlicher Mensch.
Micky:
Sind so Filme wie "Rocky" eigentlich realistisch für einen Boxer?
Cengiz Koc:
Ich finde die Teile 1 bis 5 sehr realistisch, manche Szenen sind natürlich übertrieben. Aber die Filme sind sehr gut gemacht.
arzu77:
Hallo Cengiz, ich bins Arzu.
Cengiz Koc:
Hallo Canim.
Boxskeptiker:
Ich habe heute gelesen, dass Du schon zweimal Audley Harrison besiegt hast. Was hälst Du von ihm?
Cengiz Koc:
Er ist jetzt auch Profi. Aber da habe ich noch nicht so viel von ihm gehört, er war aber ein guter Amateur.
Knockouter:
Bist Du glücklich als Boxer, oder wärst Du glücklicher, wenn Dein Leben anders verlaufen wäre?
Cengiz Koc:
Ich bin mit allem sehr zufrieden.
Micky:
Wie sieht ein normaler Trainingstag bei Dir so aus?
Cengiz Koc:
Es gibt zweimal Training, morgens und abends!
DirektinsGesicht:
Ich hoffe, ich stelle die Frage nicht zum zweiten Mal: Wie oft trainierst Du in der Woche?
Cengiz Koc:
Elfmal in der Woche, manchmal auch zwölfmal.
arzu77:
Mit wem würdest Du gerne boxen wollen?
Cengiz Koc:
Mike Tyson!
Fanta:
Und was machst Du für Training? Laufen? Gewichte heben?
Cengiz Koc:
Laufen, Krafttraining, Sandsack, Sparring, alles was so dazugehört.
Fanta:
Achtest Du sehr auf Deine Ernährung?
Cengiz Koc:
Ja, in bestimmten Maßen schon.
Iron Mike:
Lernt man eigentlich sehr viel im Training von so Leuten wie Sven Ottke oder Markus Beyer?
Cengiz Koc:
Ja, beide sind sehr erfahren, man sollte schon die Tipps von beiden Boxern aufnehmen. Ich bin aber eigentlich auch für jeden Tipp dankbar und offen.
Iron Mike:
Magst Du eigentlich Frauenboxen?
Cengiz Koc:
Nein.
Beinhart:
Was isst Du gern?
Cengiz Koc:
Italienische, türkische und arabische Küche und auch Sushi.
DirektinsGesicht:
Ist Boxen mehr für Dich als nur ein Beruf?
Cengiz Koc:
Ja, klar. Es ist meine Leidenschaft.
Knockouter:
Wie findest Du Tim Witherspoon?
Cengiz Koc:
Er ist nicht schlecht.
Knockouter:
Kannst Du Dir auch vorstellen, in einer niedrigeren Gewichtsklasse zu boxen?
Cengiz Koc:
Nein, auf keinen Fall! Da müsste ich zu viel abnehmen ;-)
Goofy:
Seit wann boxt Du?
Cengiz Koc:
Seit 3,5 Jahren.
Micky:
Cengiz, denkst Du, Du kannst mal Weltmeister werden?
Cengiz Koc:
Ja. Wenn ich weiter so diszipliniert trainiere, kann ich es schaffen.
Willi:
Interessierst Du Dich auch noch für das Amateurboxen?
Cengiz Koc:
Ja, ich verfolge es.
Liz:
Was denkst Du, auf wieviele Profikämpfe wirst Du es mal bringen?
Cengiz Koc:
Kommt darauf an, wieviel Kämpfe meine Ziele erfordern.
DirektinsGesicht:
Wovor hat man mehr Angst? Vor einem K.o. oder vor einer Niederlage?
Cengiz Koc:
Vor beidem. Man will das beides nicht geschieht, aber ein K.o. kann jeden treffen.
Spider:
Denkst Du, Willi Fischer wird noch einmal ganz groß rauskommen?
Cengiz Koc:
Das wird sicher schwer, aber ich wünsche es ihm.
tombalabomba:
Als Boxer muss man auch eine Menge einstecken können. Fürchtest Du nicht manchmal, dass Du Dir Dein Gesicht damit verunstalten kannst?
Cengiz Koc:
Ich habe eine gute Doppeldeckung. Man bemüht sich, Schaden von sich abzuhalten.
Tiger1:
Wie sehr magst Du den Boxsport? Was schätzt Du daran?
Cengiz Koc:
Boxen ist für mich sehr wichtig, aber natürlich gibt es wichtigere Dinge im Leben..
Cengiz Koc:
So, jetzt bitte die letzten Fragen....
Goldfinger:
Wie ist eigentlich das Training von Ulli Wegner so?
Cengiz Koc:
Es ist sehr gut und es ist sehr abwechslungsreich.
Willi:
Wer war für Dich der größte Boxer aller Zeiten?
Cengiz Koc:
Muhammad Ali
psvberlin:
Hallo.
DirektinsGesicht:
Herrscht zwischen Boxer und Trainer eigentlich ein besonderes Vertrauensverhältnis?
Cengiz Koc:
Das muss es geben, wenn beide gemeinsam ein großes Ziel erreichen wollen.
Liz:
Hast Du den Kampf Sinan Samil Sam gegen Saleta gesehen? Wie fandest Du den Fight?
Cengiz Koc:
Ich habe schon bessere Kämpfe gesehen.
Cengiz Koc:
Bitte jetzt die letzte Frage!
Goldfinger:
Mit wieviel Jahren bist Du mit dem Boxsport angefangen?
Cengiz Koc:
Erst mit 21 Jahren. Vorher war ich Thai- und Kickboxer.
Cengiz Koc:
So, vielen Dank, dass Ihr mitgemacht habt. Wenn ich mal wieder im Chat bin, würde ich mich freuen, wenn ihr wieder zahlreich erscheint.
Goofy:
Tschüß und viel Erfolg.
melanie:
Danke für die Antworten. War echt interessant diesmal :-)
LinkerHaken:
Ja, da kann man nur alles Gute wünschen.
arzu77:
Alles Gute und viel Erfolg wünschen Dir Serpil und Arzu.
Fanta:
Tschau und lass dich mal wieder in Berlin sehen!
Knockouter:
Wiedersehen!
Micky:
Bye.
Beinhart:
Wiedersehen, bis zum nächsten Mal!
Flo:
Viel Glück weiterhin.
Spider:
Noch viel Erfolg weiterhin!
rockatikki:
Bis dann, Cengiz!
--
Die nächsten Termine für den boxen.com-Expertenchat:
- 05.11.02 ab 19.00 Uhr mit Danilo Häußler
- 12.11.02 ab 19.00 Uhr mit Wilfried Sauerland
- 19.11.02 ab 19.00 Uhr mit Waldemar Hartmann