Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-03-07

K.o.-Sieg für Johnson

Mark Johnson verteidigt WBO-Gürtel im Super-Fliegengewicht

Im Foxwoods Resort Casino in Mashantucket, US-Bundesstaat Connecticut, fand am Samstag die WBO-Weltmeisterschaft im Super-Fliegengewicht statt. Dabei kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem Titelverteidiger Mark "Too Sharp" Johnson aus den USA und dem Kolumbianer Luis Bolano.
Der WBO-Champion Johnson begann das Ringgefecht sehr engagiert. Trotzdem kassierte er im ersten Durchgang eine harte Reche des Herausforderers. In der vierten Runde schickte der Titelverteidiger seinen Konkurrenten dann allerdings mit einem rechten Haken zu Boden.
Der 34-jährige Bolano wurde angezählt, stand aber wieder auf. Wenig später musste er jedoch durch einen rechten Haken zum Körper einen weiteren Niederschlag hinnehmen, ehe Ringrichter Arthur Mercante das Aufeinandertreffen nach 2 Minuten und 40 Sekunden des vierten Durchgangs beendete.
Der K.o.-Sieg war für den Rechtsauleger Mark Johnson der 43. Erfolg in einem Profikampf. Dem stehen drei Niederlagen des 32-jährigen WBO-Champions gegenüber, der sich den Titel im August vergangenen Jahres gegen den Mexikaner Fernando Montiel gesichert hatte.
Für den WBO-Weltranglistenersten im Super-Fliegengewicht Luis Bolano war es die erste Niederlage im 39. Ringgefecht als Berufsboxer. Dem stehen 38 Siege gegenüber. "Johnson ist der beste Kämpfer, gegen den ich jemals im Ring gestanden habe", erklärte der unterlegene Rechtsausleger nach dem Fight.