Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-07-10

Klitschko wehrt sich

Wladimir Klitschko nimmt Stellung zu den Äußerungen von Lennox Lewis

Mit einem offenen Brief reagiert Wladimir Klitschko auf die abschätzigen Äußerungen des IBF- und WBC-Weltmeisters im Schwergewicht Lennox Lewis über seine Qualitäten als Boxer. Der Brite hatte vor zwei Tagen (boxen.com berichtete) in einem Fernsehinterview behauptet, dass der Ukrainer für ihn nicht zäh genug sei und ein Kampf gegen ihn reine Zeitverschwendung wäre. Lewis würde ihn sowieso durch K.o. besiegen.
Gerne würde nun Klitschko dem Briten zeigen, dass er hart genug sei und fragt seinerseits den Champion, was denn außer einem Kampf gegen ihn für ihn noch übrig bliebe: "Wenn Lennox nicht aufhört, gegen wen will er dann als nächstes antreten? Gegen Chris Byrd, den ich überlegen geschlagen habe? Oder macht er einen dritten Kampf gegen Evander Holyfield oder einen Rückkampf gegen Mike Tyson", fragte Klitschko.
Der 26-Jährige glaubt, dass die Zuschauer einen Kampf zwischen ihm und Lewis vorziehen würden: "Fragt die Fans, macht eine Umfrage und man wird sehen, dass Lewis gegen Wladimir Klitschko das Duell ist, was die Leute sehen wollen. Wenn Lennox andererseits seinen WBC-Gürtel behalten möchte, dann muss er früher oder später gegen den offiziellen Herausforderer antreten und das ist mein Bruder Vitali. Dann wird Lennox sehen, wie hart die Klitschkos sind."
Ob allerdings Lewis sich von der Stellungnahme des Schwergewichtschampions der WBO beeindrucken lässt, ist eher unwahrscheinlich. Zumal der 36-jährige Brite mehrfach geäußert hatte, dass er alles im Boxsport erreicht habe, was zu erreichen war. Wahrscheinlicher als ein Kampf gegen einen der beiden Klitschkos ist die Entscheidung für das Karriereende von Lewis oder ein zweiter Kampf gegen Mike Tyson, falls dieser noch einmal beweisen kann, dass er eine erneute Chance verdient hat und die Zuschauer dieses Duell sehen wollen.