Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2007-03-11

Klitschko vs. Austin

Am Samstag Abend verteidigt Wladimir Klitschko in Mannheim seinen IBF-Gürtel gegen den Amerikaner Ray Austin. Für WBA-Weltmeister Nikolai Valuev ist der Ukrainer dabei klarer Favorit. "Ich rechne nicht mit einer Überraschung und glaube, dass Klitschko den Kampf gewinnen wird", so der größte und schwerste Champion aller Zeiten. Zusammen mit einem ARD-Team wird der Russische Riese das Duell vor dem Fernseher in Berlin verfolgen. Am Sonntag Abend analysiert er dann den Kampf in der Sportschau.
Klitschko (47-3, 42 KOs) selbst hofft auf ein schnelles Ende. "Je früher ich gewinne, desto besser ist es für mich", sagt der 30-Jährige. "Es ist das eine, ein Weltmeister zu sein, aber etwas anderes, ein wirklicher Champion zu sein. Ich bin auf einem guten Weg, aber noch nicht am Ziel angekommen." Die beiden verheerenden KO-Niederlagen gegen Corrie Sanders und Lamon Brewster habe er aber längst aus seinem Gedächtnis gestrichen.

In Mannheim holte sich Wladimir Klitschko vor elf Monaten den IBF-Titel von Chris Byrd.

Austin (24-3-4, 16 KOs), der schon Larry Donald und Sultan Ibragimov besiegte, gab sich im Vorfeld des Kampfes zurückhaltend. "Ich bin hier um zu gewinnen, meine Antwort werde ich im Ring geben", so der Amerikaner. Anders hingegen US-Promoter Don King. Er prophezeite Klitschko unlängst das Ende seiner Karriere: "Austin wird Klitschko ausknocken. Danach wird er viel Zeit haben, Golf zu spielen."