Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-07-19

Klitschko sagt Kampf ab

Vitali Klitschko tritt am 20. Juli nicht gegen Larry Donald an

Der WBA-International-Meister im Schwergewicht, Vitali Klitschko aus der Ukraine, kann aufgrund einer Verletzung am 20. Juli nicht gegen Larry Donald aus den USA boxen. Der Ukrainer zog sich bei einem Sparringskampf einen Bandscheibenvorfall zu. Wie lange Klitschko pausieren muss, bleibt offen.
"Es ist bitter, aber ich kann kein Risiko eingehen. Ich bin gezwungen, eine Auszeit zu nehmen", sagte 30-jährige Bruder des WBO-Weltmeisters Wladimir Klitschko. Dr. Peter Benkendorf, der Arzt des Urkainers, diagnostizierte einen Bandscheibenvorfall zwischen dem vierten und fünften Lendenwirbel, der den Kampf am 20. Juli in der Dortmunder Westfalenhalle unmöglich macht.
Ursprünglich wollte sich Vitali Klitschko mit einem Sieg über Donald für einen Kampf gegen Mike Tyson oder Lennox Lewis in den USA empfehlen.