Deutsch English
24.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2005-04-22

Klitschko Pressetraining

Dortmund

Solchen Andrang kannte man bei Karstadt-Sport nicht einmal vom Sommer-Schluss-Verkauf. Der provisorisch aufgebaute Ring war komplett von Kamera-Teams, Fotografen und Boxfans umzingelt. Eröffnet wurde das Training vom Mittelgewichtler Arthur Abraham. Der ließ die Fäuste laut in Wegners Pratzen krachen. "Vor dem Kampf bin ich sehr konzentriert und angespannt. Das lege ich dann in meine Schläge, danach fühl ich mich besser", sagte Arthur später auf dem Weg ins Hotel.
Im Anschluss zeigte sich der erste Hauptkämpfer. Wie Abraham schlug der austrainierte Kubaner Eliseo Castillo hart in die Pratzen von Coach Normen Wilson. Der 1,90m große Schwergewichtler überraschte das Publikum als er in den tosenden Beifall beim Erscheinen Wladimir Klitschkos einstimmte.
Mit einem herzlichen Händedruck begrüßte Castillo seinen Kontrahenten. Der 29-Jährige meinte im Anschluss: "Wir sind Gegner im Ring aber niemals Feinde. Ich habe große Achtung vor Wladimir."
Der Ukrainer absolvierte seine Vorführung ebenfalls hochkonzentriert. Mit blitzschnellen Geraden brachte der Riese seinen winzig wirkenden Trainer Emanuel Steward ins wanken. Steward zeigte sich zufrieden mit seinem Schützling: "Wladimir ist auf den Punkt topfit geworden, ich bin sehr stolz auf unsere Arbeit."
Am Freitag enden die öffentlichen Termine mit dem Wiegen. Danach wird es ernst.

Schwergewichtler Gengiz Koc

Arthur Abraham, Waldemar Hartmann und Trainer Ulli Wegner

Eliseo Castillo und Trainer Normen Wilson

Eliseo Castillo


Eliseo Castillo und Wladimir Klitschko

Wladimir Klitschko und Trainer Emanuel Steward