Deutsch English
26.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-09-10

Klitschko nimmt Hürde

Vitali Klitschko mit Sieg gegen Larry Donald weiter auf dem Weg zum WM-Titel

In der Dortmunder Westfalenhalle kam es am Samstagabend zum Kampf um die WBA-Internationale Meisterschaft im Schwergewicht zwischen Vitali Klitschko und seinem Herausforderer Larry Donald aus den USA. Der Ukrainer machte seine Ankündigung wahr und gewann den Kampf vor 10.400 Zuschauern vorzeitig. Unter den Augen des amerikanischen Promoters Don King siegte er durch technischen K.o. in der zehnten Runde.
Der 31-jährige Schützling von Trainer Fritz Sdunek dominierte den Kampf über weite Strecken, hatte aber zunächst Probleme, seinen sehr schnell und beweglich wirkenden Kontrahenten zu stellen. Immer wieder versuchte der in Hamburg lebende Schwergewichtler dabei, seinen linken Jab ins Ziel zu bringen und mit der Rechten auf den Körper zu schlagen.
In der siebten Runde hatte der Amerikaner dann seine beste Phase, als Klitschko ihn kommen ließ. In der zehnten Runde entschied der 31-Jährige den Kampf: Zunächst schickte er Donald mit einer Rechten zu Boden. Der schwer mitgenommene Donald torkelte danach zweimal in den Ringstaub, allerdings nicht durch weitere Treffer, sondern eher durch leichtes Schubsen seines Gegners. Danach brachten dann aber wieder zweimal die Hände von Vitali Klitschko den Schwergewichtler aus den USA zu Boden, so dass das Aufeinandertreffen entschieden war.
Für Vitali Klitschko war es der 32. Erfolg im 33. Kampf. Damit stehen jetzt alle Türen für einen Weltmeisterschaftskampf beim World Boxing Council gegen den Briten Lennox Lewis offen. "Ich habe mir in der Vorbereitung viel Mühe gegeben. Ich hoffe, dass jetzt der Kampf gegen Lennox Lewis kommt und will dann natürlich als Sieger aus dem Ring steigen", sagte der erleichterte Athlet nach den Kampf. Eine Vereinbarung über einen Fight gegen den WBC-Titelträger soll schon bestehen. Neben dem Erfolg im Ring gab es allerdings noch weitere positive Nachrichten im Hause Klitschko. Drei Stunden vor Beginn des Fights erfuhr der Schwergewichtler, dass er erneut Vater einer Tochter geworden ist.
In den weiteren Kämpfen des Abends gab es eigentlich keine Überraschungen. Stipe Drews (29) behielt im Fight um die IBF-Intercontinental Meisterschaft im Halbschwergewicht gegen den 34-jährigen Lee Manuel Osie einstimmig nach Punkten die Oberhand. Der Ungar Zsolt Erdei verteidigte seinen Titel als WBO Intercontinental Champion durch einen Aufgabesieg gegen den Halbschwergewichtler Juan Carlos Gimenez aus Paraguay. Neuer Internationaler Deutscher Meister im Schwergewicht wurde Konstantin Onofrei durch einen K.o.-Sieg in der dritten Runde gegen den 29-jährigen Roman Bugaj. Mittelgewichtler Felix Sturm behielt gegen Lóránt Szabó aus Ungarn nach Punkten die Oberhand. Im Schwergewicht zeigte sich Luan Krasniqi gegen Thomas Williams von seiner EM-Niederlage gut erholt und bezwang seinen Gegner durch K.o. in Runde eins.