Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-01-27

Klitschko gegen Botha

WBO-WM im Schwergewicht: Wladimir Klitschko gegen Francois Botha am 16. März in Stuttgart

WBO-Weltmeister Wladimir Klitschko aus der Ukraine möchte seinen WM-Titel gegen den Südafrikaner Francois Botha verteidigen. Botha dürften die deutschen Boxfans nicht in allerbester Erinnerung haben: Im Dezember 1995 hatte der "Weiße Büffel" in einem WM-Kampf umstritten nach Punkten gegen Axel Schulz (Frankfurt/Oder) gewonnen, musste den Gürtel aber wenig später wegen Dopings abgeben.
Am 16. März soll der Kampf in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart stattfinden. "Stuttgart macht Sinn, weil dort auch der Kampf von Schulz gegen Botha stattfand. Die Stuttgarter wollen Botha auch mal verlieren sehen", glaubt Klaus-Peter Kohl, der Promoter von Klitschko.
Allerdings ist der Kampf noch nicht niet- und nagelfest: "Unsere Planungen stehen vor dem Abschluss. Mitte nächster Woche müssten wir den Kampf perfekt haben", sagte Kohl zum Stand der Verhandlungen mit dem Management von Botha.
Von 49 Kämpfen konnte der 33-jährige Botha 44 gewinnen. Seine letzten Niederlagen steckte er gegen Lennox Lewis im Kampf um den IBF- und WBC-Titel im Jahr 2000 durch T.K.o. in Runde Zwei ein. Auch gegen Mike Tyson (1999) und gegen Michael Moorer (1996) ging Botha K.o. Einen Kampf werteten die Punktrichter unentschieden und besagter Kampf gegen Schulz wurde nicht gewertet. Klitschko hat bislang einen seiner 38 Kämpfe verloren.