Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2007-11-21

Klitschko-Fight in New York

Wladimir Klitschko trifft auf WBO-Champion Sultan Ibragimov

Der ukrainische IBF-Weltmeister Wladimir Klitschko wird am 23. Februar kommenden Jahres gegen den russischen WBO-Champion Sultan Ibragimov (32) in den Ring steigen. Das wurde heute offiziell bestätigt. Als Austragungsort für den Schwergewichtskampf wurde der Madison Square Garden in New York, USA, ausgewählt.

Wladimir Klitschko steigt in New York in den Ring (Foto: Sumio Yamada)
"Ich freue mich riesig, dass wir es nach intensiven Verhandlungen geschafft haben, die Titelvereinigung hinzubekommen", erklärte der 31-jährige Klitschko. "Das wird ein sehr spannendes Duell und der Madison Square Garden ist die perfekte Arena dafür", fuhr der Ukrainer, der bisher 49 seiner 52 Profikämpfe gewann, fort.

Sultan Ibragimov, WBO-Weltmeister im Schwergewicht (Foto: Budoland)
Auch Ibragimov ist heiß auf das Duell. "Ich habe mir immer einen Vereinigungskampf gewünscht, endlich ist es soweit. Ich freue mich auf diese Aufgabe", sagte er. Der Rechtsausleger, der in 23 Profikämpfen ungeschlagen blieb, hatte den WBO-Gürtel im Juni gegen Shannon Briggs erkämpft und im Oktober gegen Evander Holyfield verteidigt.