Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2004-03-03

Klarer Erfolg für Morales

Erik Morales ist neuer WBC-Weltmeister im Super-Federgewicht

In Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada trafen am Samstag die Mexikaner Jesus Chavez und der WBC-Emeritus Champion im Federgewicht Erik Morales aufeinander. Im Ringgefecht um die WBC-Weltmeisterschaft im Super-Federgewicht unterlag der 31-jährige Titelverteidiger Chavez seinem Herausforderer mit 118:108, 117:109 und 115:112 klar nach Punkten.
Der 27-jährige Morales kassierte in der ersten Runde eine schwere Rechte seines Widersachers. Danach erarbeitete er sich klare Vorteile. Bereits in der zweiten Runde schickte der Mexikaner den bisherigen Champion in der Gewichtsklasse bis 58,967 Kilogramm mit einem rechten Aufwärtshaken ans Kinn zu Boden. Morales setzte nach und kam erneut zu einem Niederschlag.
Chavez, der wieder Probleme mit der rechten Schulter hatte, erholte sich zwar wieder, konnte seinem Gegner aber nur wenig entgegen setzen. Zwar versuchte der 31-Jährige in der Folge seine Linke ins Ziel zu bringen, doch diese fand zu selten ihr Ziel. So war es Morales, der sich auch in der Folgezeit Vorteile erboxte und am Ende einstimmig nach Punkten vorne lag.
Für den Mexikaner war es der 46. Sieg im 47. Profifight. Nach den Erfolgen im Super-Bantam- und Federgewicht kam der neue Titelträger damit bereits in der dritten Gewichtsklasse zu WM-Ehren. Der unterlegene Jesus Chavez hat jetzt 40 Erfolge und drei Niederlagen in seinem Kampfrekord zu Buche stehen.