Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2009-07-14

King Arthur auf PR-Tour

"Super Six World Boxing Classic"-Vorstellung in Dänemark (Fotos: SE)

Super-Six-Turnier auf dem Tivoli in Kopenhagen vorgestellt

Über 1.000 Fans haben heute Nachmittag in Kopenhagen den Protagonisten des "Super Six World Boxing Classic"-Turniers zugejubelt. Nur 20 Stunden nach der Pressekonferenz im New Yorker Madison Square Garden machte die internationale PR-Tour in Dänemark Halt. Auf dem Tivoli, dem weltberühmten Vergnügungspark, wurden die Super-Mittelgewicht-Stars gebührend empfangen.

Der ehemalige dänische Nationaltorwart Peter Schmeichel begrüßte die Boxer gemeinsam mit der Star-Moderatorin Camilla Ottesen auf der Showbühne und stellte sie mit ihr den Zuschauern vor. Den meisten Applaus bekam natürlich Lokalmatador Mikkel Kessler. Aber auch King Arthur Abraham erfreute sich in Skandinavien großer Beliebtheit. Als der 29-Jährige die Dänen dann auch noch in ihrer Landessprache begrüßte, kam großer Jubel auf. "In diesem Turnier treffen die besten Super-Mittelgewichtler der Welt aufeinander", so King Arthur. "Ich freue mich, sofort nach meinem Wechsel in eine höhere Gewichtsklasse so spektakuläre Kämpfe machen zu können. Hier ist ein Teilnehmer besser als der andere. Das wird eine schwere Aufgabe, aber mein Ziel ist es ganz klar, das Turnier zu gewinnen."

King Arthur wird als erstes gegen den Ex-Weltmeister Jermain Taylor antreten. "Das Turnier ist toll für die Fans", sagte der Amerikaner. "Es wird jede Menge spannende Kämpfe geben. Abraham ist gut, aber ich bin besser. Ich werde ihn ausboxen." Kessler wird es in der ersten Runde mit dem amerikanischen Olympiasieger Andre Ward zu tun bekommen. "Ich freue mich riesig, bei dem Turnier dabei sein zu können", sagte der WBA-Champion im Super-Mittelgewicht unter dem Jubel seiner Fans. "Es ist eine fantastische Möglichkeit, einmal mehr meine Klasse als Weltmeister unter Beweis zu stellen." Im dritten Match der ersten Runde messen sich der WBC-Champion Carl Froch und der hoch eingeschätzte Amerikaner Andre Dirrell. "Ich bin Weltmeister und ich werde auch als Sieger aus diesem Turnier hervorgehen", zeigte sich Froch selbstbewusst.

Nach der offiziellen Präsentation und einer Autogrammstunde standen die Protagonisten und ihre Promoter noch der internationalen Presse Rede und Antwort. Direkt nach Ende der Veranstaltung ging es weiter nach Berlin, wo am Mittwoch um 11 Uhr im Hotel Adlon die nächste Pressekonferenz stattfinden wird. "Das ist fast anstrengender als Training", lachte King Arthur. "Aber es macht eine Menge Spaß."