Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2004-09-01

Khan bleibt Amateur

Amir Khan bleibt bis 2008 Amateur

Zwar verlor der 17-jährige Brite Amir Khan das Finale gegen den erfahreneren Kubaner Mesa, war aber trotzdem der Publikumsliebling und heimliche Star des olympischen Turniers in Athen.
Seit Tagen spekulierte nun die Presse über einen möglichen Wechsel Khan’s zum professionellen Boxsport. Damit wäre es allerdings mit einer weiteren Olympiateilnahme vorbei.
Am Morgen des 1. Septembers setzte Kahn dem ein Ende: "Ich möchte mehr und härter trainieren um bei den nächsten Spielen in Peking Gold zu gewinnen. Danach werde ich überlegen wann ich ins Profilager wechsele".
Khan’s Trainer Terry Edwards hält es für unbedingt notwendig noch stärkere Gegner zu boxen und ohne den Erfolgsdruck des Profigeschäfts, die Möglichkeit zu haben aus Misserfolgen zu lernen. Daran wollen Sie die nächsten vier Jahre arbeiten.
Der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht Evander Holyfield, der zur Zeit mit Comeback-Gerüchten von sich reden macht, war in Athen vor Ort: "Amir Khan ist sehr weit für sein Alter, aber ich begrüße seine Entscheidung. Um als Profi bestehen zu können, sollte er die nächsten vier Jahre nutzen und wichtige Erfahrungen sammeln".