Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2016-11-17

Keta respektvoll

Mike Keta

Keta ist vor Kampf gegen Feigenbutz siegesgewiss (Foto: privat)

Der kommende Feigenbutz-Gegner im Kurzportrait

Der Gedanke an den Erfolg kann dich überall hinbringen! Dieses Motto begleitet Mike Keta nicht erst seit der Vorbereitung auf den Kampf gegen Vincent Feigenbutz (am 3. Dezember live und exklusiv bei ranFIGHTING.de), sondern bereits ein Leben lang! In der Ufgauhalle Rheinstetten will sich der frühere Kickbox-Champion für sein Durchhaltevermögen belohnen und mit einer Karrierebestleistung den Karlsruher Youngster in die Schranken weisen.

"Ich komme aus sehr einfachen Verhältnissen", erzählt der 33-jährige Münchener, der sich früh für den Kampfsport begeistern konnte. „Aufgewachsen bin ich in Albanien. Aber dort hätte ich nie die Chance gehabt, mich sportlich zu entwickeln." Mit Umwegen über Griechenland kam Keta Anfang 20 nach Deutschland zu seinem Bruder Jonny, der ihn seither trainiert. "Jonny war damals immer mein Vorbild, an dem ich mich orientiert habe", so Keta und dankt seinem Bruder mit dem Satz: "Meine Siege sind immer unsere gemeinsamen Erfolge!"

Dass der Kampf am 3. Dezember seine bisher größte Herausforderung als Boxer ist, gibt Keta unumwunden zu: "Feigenbutz ist zwar noch sehr jung, hat aber schon um die Weltmeisterschaft geboxt, war Interims-Champion! Mein Respekt vor ihm und seinem gesamten Team ist sehr groß!" Das Selbstvertrauen, den Ring gegen "Iron Junior" als Sieger zu verlassen, ist trotzdem groß. Keta: "Ab dem ersten Gong fängt alles bei null an. In der gegnerischen Ecke könnte Muhammad Ali stehen - trotzdem würde ich an meinen Erfolg glauben. Wer das in unserem Sport nicht tut, der steht von Beginn an auf verlorenem Posten!"

Die Vorbereitung bei den Keta-Brüdern läuft nahezu perfekt. Ein mehrwöchiges Höhentrainingslager in Österreich wurde bereits erfolgreich absolviert. "Da bin ich dem Vincent einen Schritt voraus", sagt Mike Keta mit einem Lächeln, fügt hinzu, "und das wird im Ring nicht anders sein."

Neben dem "Duell der K.o.-Maschinen" zwischen Feigenbutz und Keta will sich im zweiten Hauptkampf des Abends Super-Mittelgewichtler Leon Bauer die Junioren-WM gegen Gheorghe Sabau holen. Wenige verbleibende Eintrittskarten für die Box-Nacht in Rheinstetten sind im Internet bei www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich. Der komplette Kampfabend, inklusive aller Vorkämpfe, ist am 3. Dezember live und exklusiv auf www.ranFIGHTING.de zu sehen.