Deutsch English
05.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-04-14

Kessler und Larsen siegen

Mikkel Kessler und Mads Larsen in Kopenhagen erfolgreich

In Kopenhagen, Dänemark, fand am Freitag eine interessante Boxsportveranstaltung statt, bei der mit Mikkel Kessler, Mads Larsen und dem Ukrainer Vitali Tsypko gleich mehrere interessante Super-Mittelgewichtler in den Ring stiegen. Alle drei Athleten konnten ihr jeweiliges Ringgefecht für sich entscheiden. Am Ring dabei waren auch Sauerland Event Sportkoordinator Hagen Doering und der 27-jährige Europameister Danilo Häußler, um sich einen besseren Eindruck von der Leistungsstärke der beiden dänischen Super-Mittelgewichtler Kessler und Larsen zu verschaffen.
Mikkel Kessler bekam es im Aufeinandertreffen um die WBC-Internationale Meisterschaft im Super-Mittelgewicht mit dem Amerikaner Craig Cummings zu tun. Der Däne dominierte den Fight von Beginn an und führte in der dritten Runde die Entscheidung mit einer schönen Rechten herbei, die seinen 35-jährigen Widersacher zu Boden gehen ließ. Der K.o.-Erfolg in der dritten Runde war für den 24-jährigen Kessler sein 31. Sieg im 31. Profikampf.
In einem weiteren Aufeinandertreffen im Super-Mittelgewicht bezwang Mads Larsen (30) seinen Gegner Andy Liebing aus Berlin durch K.o. in der fünften Runde. Der 33-jährige Deutsche Meister, der kurzfristig für den Südafrikaner Dingaan Thobela eingesprungen war, machte zunächst eine gute Figur. Doch ein linker Haken auf den Körper beendete das Ringgefecht im fünften Durchgang zu Gunsten von Mads Larsen. Dieser feierte damit seinen 44. Erfolg im 45. Profifight.
Ebenfalls einen Sieg verbuchen konnte der Ukrainer Vitali Tsypko. Der 26-Jährige gewann gegen den Südafrikaner Thabiso Mogele durch technischen K.o. in der vierten Runde. Zuvor hatte der Ukrainer gegen seinen 25-jährigen Widersacher dominiert und ihn im zweiten, dritten und vierten Durchgang jeweils einmal zu Boden geschickt. Der Schützling von Coach Vitali Zubilevich blieb damit auch in seinem neunten Ringgefecht als Profi ungeschlagen.
Darüber hinaus war der 24-jährige Spend Abazi bei seiner Titelverteidigung des WBA-Internationalen Meistertitels im Federgewicht gegen den Algerier Samir Laala erfolgreich. Der Däne siegte durch technischen K.o. in der achten Runde. Schwergewichtler Steffen Nielsen bezwang den Nigerianer Barthélémy Chukwuma durch K.o. in Runde sechs. Super-Mittelgewichtler Martin Nielsen hatte gegen Raymond Nyathi durch einen K.o.-Sieg in der vierten Runde das bessere Ende für sich.