Deutsch English
18.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-01-30

Keine Lizenz für Tyson!

Der Kampf zwischen Lennox Lewis und Mike Tyson findet nicht in Las Vegas statt

Mit vier zu eins Stimmen hat die Nevada Athletic Kommission den Antrag auf Erteilung einer Boxlizenz im US-Bundesstaat Nevada für Mike Tyson abgelehnt. Dies bedeutet, dass Tyson am 6. April nicht im MGM Grand in Las Vegas gegen Lennox Lewis um die WM-Titel der IBF und WBC boxen wird.
Allerdings ist das Duell der beiden Kontrahenten damit nicht grundsätzlich gefährdet, da der Ex-Champ immer noch in einem anderen US-Bundesstaat oder außerhalb der USA boxen kann.
"Ich bin nicht Mutter Theresa und ebenso wenig Charles Manson", sagte Tyson in der Anhörung. Er verließ den Raum bevor die Entscheidung bekannt gegeben wurde. Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass sein Antrag abgelehnt werden würde.
Sein Anwalt, Bob Faiss, wollte im letzten Augenblick das Gesuch noch zurücknehmen, dies wurde jedoch von der Kommission abgelehnt.
Shelly Finkel, der Berater von Tyson, sagte, dass er keinen Kommentar abgeben wolle, ob der Kampf nun stattfinden würde oder nicht. Er erklärte jedoch, dass er sich am Mittwoch mit dem Promoter von Lewis treffen würde, um die neue Lage zu besprechen.