Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-05-29

Kanfouah in Deutschland

Rachid Kanfouah ist in Frankfurt (Oder) angekommen

Der Herausforderer von Danilo Häußler um die Europameisterschaft im Super-Mittelgewicht ist in Deutschland eingetroffen. Um 15.00 Uhr landete Rachid Kanfouah mit dem Flug 2034 der AIR FRANCE aus Paris pünktlich auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Von dort aus ging es direkt mit seinem Team weiter nach Frankfurt an der Oder.
Zusammen mit dem 30-jährigen Super-Mittelgewichtler landeten sein Coach Tony Maulus und Co-Trainer Thierry Gentile auf deutschem Boden. Gemeinsam waren alle drei am Morgen im französischen Vichy gestartet. Von dort aus ging es über Clermont Ferrand weiter nach Paris und dann mit dem Flugzeug nach Berlin.
"Natürlich sind wir gekommen, um zu gewinnen", äußerte sich der Franzose Kanfouah (23 Kämpfe, 21 Siege) kurz nach der Landung. Ansonsten wirkte der Franzose aber eher ruhig, zurückhaltend und in sich gekehrt. Thierry Gentile fügte hinzu: "Er ist bestens vorbereitet und befindet sich in ausgezeichneter Form. Wir sind sehr zuversichtlich für den Kampf."
Noch heute soll in Frankfurt (Oder) das erste Mal vor Ort trainiert werden. Am morgigen Dienstag folgt dann um 13.00 Uhr die offizielle Pressekonferenz im Ramada-Treff Hotel an der A 12. Am Mittwoch wird Rachid Kanfouah um 14.00 Uhr im Wolke-Camp zusammen mit Henry Akinwande, dem Gegner von Timo Hoffmann, ein Pressetraining bestreiten.