Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2016-09-27

Kampfwoche gestartet!

Brähmer vs. Cleverly

Die Ruhe vor dem Sturm: Brähmer vs. Cleverly (Foto: Public Address)

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Wiedersehen in Hamburg! Es ist das Box-Highlight des Jahres auf deutschem Boden: die WBA-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht zwischen Jürgen Brähmer und Nathan Cleverly. Am 1. Oktober (live ab 22.40 Uhr in SAT.1) kommt es in Neubrandenburg zum Duell dieser zwei Weltklasse-Boxer. Zu Beginn der Kampfwoche hatte Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness am Montag ins Clubhaus des "Club an der Alster" eingeladen. Hier bezogen beide Kämpfer bei einer Pressekonferenz Stellung zum WM-Duell.

"Das wird Boxen vom Feinsten - ein Kampf, auf den sich jeder Boxfan freuen kann", erklärte Ness. "Beide Lager strahlen ein großes Selbstvertrauen aus und begegnen sich mit Respekt, doch glauben Sie mir: die Anspannung wird in den kommenden Tagen vor dem Kampf noch steigen", spielte der Sauerland-Geschäftsführer auf die offiziellen Termine am Mittwoch in Berlin und am Freitag in Neubrandenburg an.

Dann war der Champion an der Reihe und bestätigte, dass dies keine Titelverteidigung wie jede andere ist. Brähmer: "Das liegt einfach an unserer gemeinsamen Vorgeschichte. Im Ring werde ich aber nicht anders auftreten, wie sonst auch - reingehen, mein Bestes geben und den Ring als Sieger verlassen."

Diese Sichtweise vertritt auch der Herausforderer - natürlich aus seiner Sicht. Angesprochen auf die letzten Aussagen von Conny Mittermeier vor einigen Tagen, dass Brähmer auch wie ein "Straßenköter" kämpfen kann, meinte Cleverly: "Ich stecke da nicht zurück und werde alles tun, was nötig ist, um Brähmer in Rente zu schicken! Er hat lange genug als Aushängeschild für den deutschen Boxsport gedient. Seine Zeit ist mit 38 Jahren abgelaufen - meine fängt mit 29 Jahren erst an. Der 'junge Löwe' erlegt am 1. Oktober seine Beute!"

Ein Spruch, der Brähmer nur ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte: "Nathan sollte mal mit meiner Frau sprechen, dann würde er wissen, dass ich immer noch ein 'hungriger Wolf' bin!" Zudem wird Brähmer erst am 5. Oktober 38 Jahre alt. Brähmer locker: "Ich bin doch noch jung."

Der "Wolf im Schafspelz" gegen den "König der Tiere" - am Samstag werden beide aufeinander losgelassen!

Eintrittskarten für die Box-Nacht am 1. Oktober in Neubrandenburg sind bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.