Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-02-15

Kampfabsage durch Lacy

Verletzung hindert Jeff Lacy am Ringgefecht gegen Tito Mendoza

Der Amerikaner Jeff Lacy hat den Kampf im Super-Mittelgewicht am 6. März gegen Tito Mendoza abgesagt. Das im Foxwoods Resort Casino in Mashantucket, US-Bundesstaat Connecticut, geplante Aufeinandertreffen fällt aus, weil sich der 26-Jährige im Training eine Verletzung zugezogen hatte.
Im Sparring wurde der Top-Ten-Athlet der führenden Boxweltverbände von einem schweren Punch getroffen. Dabei wurde ein Nerv erwischt, der dazu führt, dass man Dinge doppelt sieht. Daraufhin wurde dem ambitionierten Super-Mittelgewichtler von seinem Arzt eine Trainingspause verordnet.
Somit wird es also erst einmal nicht zum Fight um den WBC-Continental Titel Amerikas und die Gürtel der USBA (United States Boxing Association) und NABA (North American Boxing Association) zwischen Titelverteidiger Lacy und dem aus Panama stammenden Mendoza kommen.

Der 27-jährige Herausforderer hatte die ganze Sache kommen sehen und etwa eine Woche vor der Absage erklärt: "Ich wäre nicht überrascht, wenn Lacy den Kampf aus irgendwelchen seltsamen Gründen absagt. Ich werde seinen linken Haken ohne Probleme neutralisieren. Sobald ich meine rechte Hand abfeuere, wird er schlafen wie ein kleines Baby."