Deutsch English
06.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-02-23

Jorge Arce boxt in Mexiko

Jorge Arce und Jose Antonio Aguirre wollen am Samstag ihre Titel in ihrer Heimat verteidigen

Auch in Mexiko wird am Wochenende Boxsport höchster Klasse geboten. In Mexiko City, der Hauptstadt des Landes, werden am Samstagabend mehrere Kämpfe um Weltmeisterschaften ausgetragen. Dabei geht es zwischen Titelverteidiger Jorge Arce und Ernesto Castro um den WBC-Gürtel im Halbfliegengewicht. Und im Minifliegengewicht treffen WBC-Weltmeister Jose Antonio Aguirre und sein Herausforderer Juan Alfonso Keb Baas aufeinander. Um der ganzen Veranstaltung noch mehr Klasse zu geben, steigt auch noch Erik Morales, WBC-Weltmeister im Federgewicht, in den Ring.
Das Aufeinandertreffen um den WBC-Titel im Halbfliegengewicht hat mit dem mexikanischen Titelverteidiger Jorge Arce einen klaren Favoriten. Der 23-Jährige erreichte bisher in seinen 35 Profikämpfen 31 Siege und ein Unentschieden. Den WM-Gürtel in der Gewichtsklasse bis 48,988 Kilogramm sicherte sich der Athlet aus Los Mochis mit einem technischen K.o.-Erfolg im Juli letzten Jahres in Seoul gegen den Koreaner Yo-Sam Choi. Sein Herausforderer Ernesto Castro hat bisher erheblich weniger Ringerfahrung als sein Kontrahent im Profiboxsport vorzuweisen. Zuletzt holte sich der Halbfliegengewichtler aus Nicaragua allerdings den WBC-Continental-Titel Amerikas.
Im Minifliegengewicht (bis 47,627 Kilogramm) will der Mexikaner Jose Antonio Aguirre seinen Titel als WBC-Champion bereits zum sechsten Mal verteidigen. Der 27-jährige Lokalmatador gewann den Gürtel im Februar 2000 mit einem knappen Punktsieg gegen den Thailänder Wande Chor Charoen. In 30 Kämpfen musste der Weltmeister erst eine Niederlage hinnehmen und erboxte 28 Siege und ein Unentschieden. Der Gegner am Samstag wird sein Landsmann Juan Alfonso Keb Baas sein. Der 32-Jährige hat bisher 30 Erfolge, sechs Niederlagen und ein Unentschieden in seinem Kampfrekord zu Buche stehen.
Darüber hinaus gibt es das Aufeinandertreffen zwischen dem WBC-Champion im Federgewicht Erik Morales und dem zuletzt eher erfolglosen Amerikaner Eddie Croft. Für den Weltmeister soll der Fight eher einen Test für seinen Titelkampf am 3. Mai in Las Vegas darstellen. Dort will der 26-jährige Mexikaner seinen WM-Gürtel gegen Fernando Velardez aus den USA verteidigen. Vor dem Kampf an diesem Samstag war Morales unter der Woche allerdings ein wenig über sich selbst verärgert. Der Weltmeister gab gestern auf einer Pressekonferenz zu Protokoll, dass ihn derzeit erhebliche Gewichtsprobleme plagen.