Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2004-06-15

Internationale Ergebnisse

Internationale Boxresultate

WBO 1 Celaya verliert durch TKO
Die Nummer 1 der WBO im Weltergewicht, José Celaya (22-2), wurde überraschenderweise von dem bisher quasi unbekannten Eddie Sanchez (10-3-2) in San José, Kalifornien durch TKO in der 6. Runde besiegt. Nach einem bis dahin offenen Schlagabtausch musste Celaya dreimal zu Boden, bevor Ringrichter Marty Sammons den Kampf abbrach. In der Ecke von Celaya stand erstmalig Trainerlegende Emmanuel Stewart, der auch Wladimir Klitschko trainiert.
Scott Pemberton siegt weiter
NABF Supermittelgewichts-Champion Scott Pemberton (USA) besiegt Rick Camlin (USA) in Mashantucket, Connecticut durch TKO in der 8. Runde. Camlin, der in der Rechtsauslage boxt, ließ den aggressiven Boxstil Pembertons nicht recht zur Entfaltung kommen, konnte aber den Kampf nach der achten Runde nicht wieder aufnehmen.
Abazi besiegt Ex-Weltmeister Ledwaba
Spend Abazi (Dänemark) hat in einem spektakulären Kampf um die WBA International Meisterschaft im Federgewicht den früheren Südafrikanischen Weltmeister Lehlohonolo Ledwaba nach Punkten besiegt: Abazi, der den Kampf stark begann, hatte Ledwaba in der fünften Runde am Boden. In der letzten Minute des Kampfes schickte Ledwaba seinerseits Abazi mit einem rechten Cross zu Boden. Der Schlussgong rettete Abazi, der auf allen drei Stimmzetteln (118-111, 115-112, 117-110) führte. Jetzt ist für Abazi der WM-Kampf gegen WBA-Weltmeister Chris John in Reichweite.
Patrac schlägt Guerault
Bantamgewicht: Europameister David Guerault (Frankreich) verliert unerwartet seinen Europameistertitel gegen den bisher recht unbekannten Landsmann Frederic Patrac. Patrac erwischte Guerault in der ersten Runde kalt. Von dem Niederschlag hat sich Guerault nicht erholt und ging nochmals in der ersten Runde zu Boden. Daraufhin wurde der Kampf abgebrochen. Pflichtherausforderer ist nun der Spanier Karim Quibir, allerdings ist auch ein direktes Rematch im Gespräch.
Kessler stoppt Thysse
Die Nummer 1 der WBC im Supermittelgewicht, der Däne Mikkel Kessler, hat seinen WBC International Titel erfolgreich verteidigt. In einem über weite Strecken einseitigen Kampf konnte Kessler den Südafrikaner André Thysse am Freitag Abend in Kopenhagen durch Abbruch in der 11. Runde besiegen.