Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-08-12

Interims-WM für Samaniego

Santiago Samaniego holt Interimstitel durch technischen K.o. in Runde zwölf

Am Samstagabend trafen im französischen Marseille der 28-jährige Santiago Samaniego aus Panama und der 30 Jahre alte Mamadou Thiam aus Frankreich aufeinander. Dabei ging es um den Interims-Weltmeisterschaftstitel der WBA im Halb-Mittelgewicht. Samaniego entschied den Fight durch technischen K.o. in der zwölften Runde für sich.
Am Beginn des Aufeinandertreffens bestimmte zunächst einmal der ursprünglich aus dem Senegal stammende Mamadou Thiam den Kampf. In den ersten Runden schaffte es die Nummer zwei der WBA-Weltrangliste immer wieder, den Kontrahenten aus Panama unter Druck zu setzen und Hände ins Ziel zu bringen. In der Schlussphase des Titelkampfes schienen dem Halb-Mittelgewichtler allerdings trotz der Unterstützung des Publikums die Kräfte auszugehen. Diese Situation nutzte Santiago Samaniego in der letzten Runde gnadenlos aus und deckte seinen Gegner mit einer Reihe von schweren Treffern ein. Die Ecke des schwer angeschlagenen Thiams warf daraufhin kurz vor dem Ende das Handtuch und machte damit den Boxprofi aus Panama zum vorzeitigen Sieger.
Für den Santiago Samaniego war es der 36. Sieg im 43. Profikampf. Mamadou Thiam kassierte in seinem 42. Fight die dritte Niederlage, dem stehen 39 Erfolge gegenüber. In einem weiteren Kampf des Abends bezwang der WBA-Weltranglistenerste im Super-Bantamgewicht Salim Medjkoune aus Frankreich den Bulgaren Dimitar Alipiev durch K.o. in der ersten Runde.