Deutsch English
24.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2007-11-02

Huck-WM in Deutschland

Sauerland-Team gewinnt Versteigerung

Das Sauerland-Team hat die von der International Boxing Federation (IBF) angesetzte Versteigerung des Weltmeisterschaftskampfes im Cruisergewicht zwischen dem Titelträger Steve Cunningham (USA) und dem deutschen Herausforderer Marco "Käpt´n" Huck gewonnen. In East Orange, New Jersey bot der deutsche Veranstalter heute um 17 Uhr deutscher Zeit mit 425.000,- US-Dollar mehr als Don King, der sich auch um die Ausrichtung des Titelfights bemüht hatte. Das Gebot des US-Promoters lag mit 405.000,- Dollar fünf Prozent unter der Sauerland-Offerte.

IBF-WM: Marco Huck kann sich auf ein Heimspiel freuen (Foto: SE)
"Die Verhandlungen mit Don King im Vorfeld hatten sich schwierig gestaltet", sagte Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer heute in Berlin. "Deshalb wurde von der IBF die Versteigerung angeordnet. Wir sind natürlich froh, dass wir gewonnen haben und diesen wichtigen Kampf ausrichten dürfen. Wir stehen schon in Kontakt mit Cunninghams Management und werden Ort und Zeit des Kampfes demnächst bekannt geben. Sicher ist, dass Marco Hucks erster WM-Fight noch in diesem Jahr in Deutschland stattfinden wird."
"Käpt´n" Huck, so der Kampfname des ungeschlagenen Cruisergewichtlers, gilt als eine der großen Hoffnungen im internationalen Boxsport. Das Recht, den Weltmeister herauszufordern, hatte sich der Berliner im Mai in Bamberg durch einen souveränen Punktsieg im Ausscheidungskampf gegen den Russen Vadim Tokarev erkämpft. Im gleichen Monat war Steve Cunningham Weltmeister geworden, nachdem er den Titelträger Krzysztof Wlodarzyk in Katowice nach Punkten besiegt hatte. Gegen den Polen hatte Cunningham sechs Monate zuvor die einzige Niederlage seiner Karriere hinnehmen müssen.

Der IBF-Weltmeister im Cruisergewicht: Steve Cunningham (Foto: D.H.)
"Das wird der schwerste und wichtigste Kampf meiner bisherigen Karriere", freute sich Marco Huck über die Nachricht aus Amerika. "Toll, dass ich hier vor heimischem Publikum kämpfen darf. Es war immer mein Ziel, Weltmeister zu werden. Dem ordne ich jetzt alles unter. Ich werde meine Fans nicht enttäuschen!" Die Vorbereitung beginnt für den Cruisergewichtler sofort. Im Trainingslager Zinnowitz an der Ostsee bereitet Trainer Ulli Wegner seine Schützlinge auf die kommenden Aufgaben vor.