Deutsch English
22.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2009-05-21

Huck in den Weltranglisten top!

Freude bei Europameister Marco Huck (Foto: SE)

Europameister ist den Weltmeistern auf den Fersen

Marco Huck ist den Titelträgern der bedeutenden Boxweltverbände dicht auf den Fersen. In den aktuellen Ranglisten ist der in Bielefeld aufgewachsene Europameister im Cruisergewicht durchweg in den Top-5 vertreten. Am besten ist er beim World Boxing Council (WBC) platziert. Hier belegt der Schützling von Trainer Ulli Wegner den dritten Rang. Weltmeister des Verbandes ist der Italiener Giacobbe Fragomeni. Am 16. Mai musste er sich in Rom zwar gegen Krzysztof Wlodarczyk (Polen) mit einem Unentschieden zufrieden geben, doch das Ergebnis reichte dem 39-jährigen WBC-Champion, um den Titel zu verteidigen. 

In der IBF-Weltrangliste belegt Huck Rang vier. Titelträger des Verbandes ist Tomasz Adamek. Bei der WBO wird der 24-jährige Cruisergewichtler ebenfalls auf Platz vier geführt. Champion des Verbandes ist der Argentinier Victor Emilio Ramirez, der den WM-Gürtel am 16. Mai durch einen knappen Punktsieg gegen Ali Ismailov verteidigt hatte. In der Weltrangliste der WBA ist Huck auf Platz fünf zu finden. Hier hat Guillermo Jones (Panama) den Titel inne. Der technische K.o.-Erfolg in der fünften Runde, den Marco Huck am 9. Mai gegen Vitaliy Rusal verbucht hatte, ist in den Ranglisten allerdings noch nicht berücksichtigt.