Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2009-09-08

Huck für den guten Zweck

"Käpt´n" Huck versteigerte Boxhandschuhe (Fotos: Ole Ekhoff)

WBO-Weltmeister im Einsatz für das Kinder- und Jugendwerk "Die Arche"

Seit dem 29. August ist Marco Huck WBO-Weltmeister im Cruisergewicht. Zwar ist der frisch gebackene Champion noch nicht wieder ins Training eingestiegen, dennoch hält sich der 24-jährige Schützling von Erfolgscoach Ulli Wegner bereits wieder in Berlin auf. 

Derzeit stehen zahlreiche PR-Termine für "Käpt´n" Huck auf dem Programm. Am Sonntag besuchte er zum Beispiel das Alexa. In dem Einkaufszentrum am Alexanderplatz versteigerte er für den guten Zweck Boxhandschuhe mit den Unterschriften des Sauerland-Teams.

 

Die Erlöse kamen dem Kinder- und Jugendwerk "Die Arche" zu Gute. Ziel des Vereins ist es, Kinder von der Straße zu holen, sinnvolle Freizeitmöglichkeiten zu bieten und gegen soziale Defizite zu agieren sowie Kinder wieder ins Zentrum der Gesellschaft zu stellen.

Nach der Versteigerung nahm sich der neue WBO-Titelträger noch Zeit für seine Fans und erfüllte zahlreiche Autogrammwünsche. "Erfolg ist eine schöne Sache. Doch man darf nicht vergessen, dass es auch Menschen gibt, denen es nicht so gut geht und denen man helfen sollte", so Huck.