Deutsch English
21.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-11-17

Hopkins und Fisher vereint

Bernard Hopkins arbeitet wieder mit seinem früheren Coach Bouie Fisher zusammen

Wenn der WBC-/IBF-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Mittelgewicht Bernard Hopkins (38) am 13. Dezember zum nächsten Fight in den Ring steigt, dann wird ein alter Bekannter in seiner Ringecke stehen. Beim Kampf gegen den WBA-Weltmeister William Joppy (33) in der Boardwalk Hall in Atlantic City, US-Bundesstaat New Jersey, wird der "Executioner" wieder von dem 76 Jahre alten Bouie Fisher betreut.
Der Coach hatte Hopkins von seinem ersten Profifight im Oktober 1988 bis zum April letzten Jahres trainiert, bevor sich die Wege der beiden erst einmal trennten. Grund waren damals in erster Linie unüberbrückbare Differenzen zwischen James Fisher, dem Sohn des Trainers, und Hopkins. Dabei ging es unter anderem um Meinungsverschiedenheiten im finanziellen Bereich, die dazu führten, dass Athlet und Coach ihre Streitigkeiten sogar vor Gericht austrugen.