Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-08-26

Hopkins siegt durch t.K.o

Hopkins siegt durch technischen K.o. gegen Carl Daniels und behält damit die Mittelgewichtskrone

Der 37-jährige Bernard Hopkins aus den USA konnte bei seiner Titelverteidigung gegen Carl Daniels, ebenfalls USA, den Ring in Reading durch einen technischen K.o.-Sieg in der 10. Runde verlassen. Er bleibt damit auch weiterhin Inhaber des WM-Gürtels der WBA, WBC und IBF.
Der Kampf selbst begann mit sehr wenigen Aktionen. Daniels zog sich zunächst sehr zurück und brachte kaum offensive Ansätze. Hopkins führte den Kampf sehr überlegen. In der neunten Runde traf der Weltmeister seinen Kontrahenten mit einem linken Haken schwer. In der zehnten Runde kassierte Daniels ebenfalls einige Wirkungstreffer und rettete sich nur durch den Gong in die Ringpause. Zur elften Runde kam er allerdings nicht mehr aus seiner Ringecke und verlor somit durch technischen K.o. in Runde zehn.
Für den in Philadelphia lebenden Hopkins war dieses der dreißigste vorzeitige Sieg im 45. Profikampf. Der von Bowie Fisher trainierte Champ erzielte seinen 41. Sieg, bei zwei Niederlagen und einem Unentschieden. Der Sieg brachte dem Sieger Einnahmen in Höhe von 2,8 Millionen US-Dollar. Der 31-jährige Daniels aus St. Louis verbuchte die vierte Niederlage im 52. Fight.