Deutsch English
24.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2004-12-14

Hopkins oder Trinidad?

Felix Sturm - Entscheidung über WM-Kampf gegen Hopkins vertagt

Der Leverkusener Felix Sturm muss sich noch gedulden. Die Entscheidung über einen WM-Kampf im Mittelgewicht gegen Weltmeister Bernard Hopkins wurde bis zum kommenden Sonntag verschoben.
Als Termine stehen der 19. Februar oder 12. März 2005 zur Diskussion. Sturms Hoffnungen erfüllen sich allerdings nur, wenn Europameister Howard Eastman (40/1) sein Anrecht als Hopkins Pflichtherausforderer abgibt. Von Eastman war zuletzt zuhören, dass er an einem Kampf gegen Hopkins interessiert ist. Sollten sich beide Seiten nicht einigen, kann Hopkins seine Titel gegen Sturm verteidigen. "Wir haben allen Seiten noch einmal einen Aufschub von sieben Tagen gegeben. Alle Beteiligten waren damit einverstanden", erklärte Jose Sulaiman, Präsident des World Boxing Councils (WBC).
Der amerikanische TV-Sender HBO favorisiert den Fight zwischen dem Ex-Weltmeister Sturm (22 Siege/1 Niederlage) und dem 39 Jahre alten Superstar Hopkins (45/2/1 Unentschieden). Der US-Amerikaner hält neben dem WBC-Titel auch die WM-Gürtel nach Version der WBA, WBO und IBF.
Felix Sturm ist momentan auch für ein Duell gegen Ex-Weltmeister Felix Trinidad (Puerto Rico) im Gespräch.