Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-07-04

Holmes gegen Foreman?

George Foreman plant einmaliges Comeback gegen Larry Holmes

Der ehemalige IBF-, WBA- und WBC-Weltmeister im Schwergewicht, George Foreman (54), hatte es bereits angekündigt. Er will noch einmal in den Boxring zurückkehren. "Ich meine es ernst. Ich habe den Leuten in den letzten fünf oder sechs Jahren gesagt, dass ich mit 55 Jahren noch einmal in den Ring steige", hatte der ehemalige Boxprofi auch noch einmal am Rande des WM-Fights zwischen Lennox Lewis und Vitali Klitschko vor laufenden Kameras erklärt.
Und da der 55. Geburtstag im Januar des kommenden Jahres ansteht, scheinen schon jetzt die Verhandlungen mit einem Gegner für ein solches Aufeinandertreffen zu beginnen. Geplant ist, dass Foreman gegen Larry Holmes antreten soll, dem er während seiner aktiven Zeit als Boxprofi nie im Seilgeviert gegenüber gestanden hatte. Ein Angebot wurde ihm bereits unterbreitet. Stattfinden könnte das Duell der Ringveteranen voraussichtlich in New York.
Doch jetzt muss erst einmal abgewartet werden, ob überhaupt Interesse bei Holmes besteht. Denn warum sollte der 54-Jährige sich noch einmal dieser Herausforderung stellen? Der ehemalige Schwergewichtschampion des World Boxing Councils und der International Boxing Federation feierte im letzten Jahr schon einmal ein Comeback, das er mit einem Punktsieg über Eric "Butterbean" Esch krönte. Damit bewies der in Cuthbert im US-Bundesstaat Georgia geborene Holmes bereits, dass er in der Lage ist, auch mit über 50 Jahren noch einmal eine ordentliche Leistung im Boxring zu präsentieren.