Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2004-10-09

Hinteregger: K.o. 8.Runde

József Matolcsi gewinnt gegen Gotthard Hinteregger durch K.o. in 8. Runde

Der Österreicher Gotthard Hinteregger verlor in der Nacht zum 9. Oktober seine erste Titelverteidigung gegen den Ungarn József Matolcsi. Im Kampf um die interkontinentale Meisterschaft, nach Version der IBF, wurde der 37-jährige Box-Veteran aus Wien in der achten Runde durch Knockout gestoppt. Erst im Mai 2004 gewann er den Kampf, um den damals vakanten Titel, gegen den Italiener Emanuele Grilli, vorzeitig in der vierten Runde.
Der neue interkontinentale IBF-Meister im Halb-Mittelgewicht Matolcsi war nur einmal in Deutschland zu sehen, er verlor im August 2002, im Berliner Estrel-Hotel, gegen Lokalmatador Michel Trabant. Für den 27-jährigen Ungarn war die Begegnung, in Brentwood (UK), der 19. Profisieg im 25. Kampf. Hinteregger verschlechtert seinen Kampfrekord auf sieben Niederlagen in 32 Profikämpfen.