Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-03-22

Hill zu Dopingvorwürfen

Der bei seinem WM-Kampf in Frankreich auf Doping positiv getestete Virgil Hill meldet sich zu Wort

Nach einer positiven Dopingprobe, die bei Virgil Hill nach seiner Niederlage im WBA-WM Kampf im Cruisergewicht gegen Jean-Marc Mormeck in Frankreich am 23. Februar nachgewiesen worden war, hat sich der 38-jährige US-Amerikaner zu Wort gemeldet. "Natürlich beschuldigen wir nicht die Franzosen zu diesem Zeitpunkt, irgendetwas falsches getan zu haben. Aber das einzige was wir vor diesem Kampf anders gemacht haben, als vor meinen bisherigen 24 WM-Fights war ein angeblich auf natürlichen Stoffen basierendes Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, das helfen sollte, das Gewicht zu reduzieren. Wir werden dieses testen und wenn es irgendeine verbotene Substanz enthält, werden wir die volle Verantwortung dafür übernehmen und uns bei der WBA, dem französischen Promoter und Herrn Mormeck entschuldigen. Aber wenn es keine verbotene Substanzen enthält, waren entweder die Tests falsch oder irgendjemand gab uns etwas ohne unser Wissen", erklärte der schockierte Hill, der das Mittel von einem seiner Trainer erhalten hatte.

Bill Sorensen, Hills Manager, sagte: "Virgil hat in seiner gesamten Karriere gegen den Drogenmißbrauch gekämpft. Natürlich würde er zu dieser Phase seiner Laufbahn nicht auf einmal seine Position ändern." Hill bestand darauf, am selben Tag, als er von dem Dopingfall hörte, noch einmal gestestet zu werden. "Vielleicht werden wir nie wieder um einen WM-Titel boxen, insofern wären die Testergebnisse egal. Aber für Virgil ist es nicht egal. Er möchte nicht, dass die jüngeren Boxsportfans denken, dass er irgendetwas tue, was gegen die Boxregeln verstößt", sagte Sorensen.

"Mein Problem ist es, Gewicht zu machen. Der Gedanke, ich würde ein Muskelaufbaupräparat benutzen ist lächerlich. Ich werde, sobald ich die Analyse meiner Urinprobe und des Nahrungsergänzungsmittels erhalte, diese der Öffentlichkeit bekannt machen. Meine Intention ist es und wird es auch immer sein, frei von Drogen und jeglichen verbotenen Substanzen zu sein, wie ich es auch in der Vergangenheit war und ich hoffe, dass die Jüngeren dies auch so halten werden", sagte Hill.