Deutsch English
11.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-05-03

Hill gegen Hearns

Virgil Hill möchte sich nach elf Jahren für seine Niederlage gegen Thomas Hearns revanchieren

Nach Informationen der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press plant der frühere Weltmeister im Halbschwer- und Cruisergewicht Virgil Hill einen Kampf gegen seinen US-Landsmann, den legendären Boxer Thomas Hearns. "The Hitman", so der Kampfname des 43-Jährigen, hat allerdings seit seiner Aufgabe in der zweiten Runde im Kampf gegen Uriah Grant im Jahre 2000 nicht mehr geboxt.
Der Kampf wäre das zweite Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten. Vor elf Jahren bezwang Hearns den damaligen WBA-Weltmeister Hill einstimmig nach Punkten und brachte ihm die erste Niederlage nach 31 Kämpfen bei.
"Es wäre eine große Möglichkeit, eine Niederlage zu rächen. Sie hat mich meine ganze Karriere verfolgt", sagte Hill, "ich glaube die Zuschauer wollen einen Kampf sehen, in dem der Sieger alles bekommt." Der Gewinner des Duells soll ein Preisgeld von 1.000.000, der Verlierer 100.000 US-Dollar bekommen. Mögliches Datum des Kampfes wäre der 26. Juli oder der 3. August.
Hills Berater Bill Sorensen nahm am vergangenen Montag die Gespräche mit Hearns auf, dessen Kampfrekord bei 59 Siegen, fünf Niederlagen und einem Unentschieden steht. Austragungsort könnte entweder Las Vegas oder North Dakota, der Heimatstaat von Hill, sein.
Dieser hatte bei seinem letzten Kampf (T.K.o. Niederlage in Runde neun) im Februar in Frankreich gegen Jean-Marc Mormeck nicht nur seinen WBA-WM-Titel verloren, sondern auch den Respekt der Boxsportfans. Denn in seiner Dopingprobe befanden sich Spuren unerlaubter Mittel. Der 38-Jährige, der 46 Kämpfe und vier verlor, bestritt den Gebrauch von Dopingmitteln, blieb aber das Ergebnis seiner selbst in Auftrag gegebenen Gegenprobe bislang schuldig.
Im Jahre 1996 nahm der damalige WBA-Weltmeister im Halbschergewicht Hill Henry Maske den WM-Gürtel der IBF nach zwei zu eins Punktrichterstimmen in München ab.