Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2002-09-10

Heute Markus Beyer im Chat

Der WBC-Weltranglistenerste Markus Beyer beantwortet die Fragen der Boxsportinteressierten

Am vergangenen Freitag saß er in Montreal am Ring, als WBC-Weltmeister Eric Lucas aus Kanada gegen den Amerikaner Omar Sheika seinen Super-Mittelgewichtstitel verteidigte. Durch den Sieg des Titelverteidigers war klar, dass der Kanadier der nächste Gegner für den in Erlabrunn geborenen 31-Jährigen werden wird. "Es war bis zum Ende spannend. In den Situationen, in denen Lucas in Bedrängnis war, hat er sich taktisch sehr clever verhalten. Er zeigte ein gutes Deckungsverhalten und verstand es, den Angriffen von Sheika in den richtigen Momenten aus dem Weg zu gehen", wusste Beyer nach dem Kampf zu berichten.
Für ihn hat mit dem anstehenden Weltmeisterschaftskampf gegen den Kanadier eine lange Durststrecke ein Ende. Bereits einmal konnte der 31-jährige Deutsche den WBC-Titel erobern. Am 23. Oktober 1999 nahm der in Köln lebende Super-Mittelgewichtler dem Briten Richie Woodhall in Telford, England, den Gürtel ab. Danach konnte er in Riesa die WM-Krone einmal gegen den Schweden Leif Kristian Keiski durch einen K.o.-Sieg in der siebten Runde verteidigen. Am 6. Mai 2000 verlor er aber gegen den Briten Glenn Catley nicht nur seinen ersten und einzigen Kampf, sondern damit auch gleichzeitig den Titel des Weltmeisters.
Seit diesem Zeitpunkt hat sich Beyer Schritt für Schritt wieder an eine erneute WM-Chance herangeboxt. Am 24. August räumte er mit Ron Martinez aus den USA auch die letzte Hürde aus dem Weg und siegte durch technischen K.o. in der vierten Runde. Sichtlich erleichtert äußerte sich der Schützling von Trainer Ulli Wegner nach dem Kampf dann auch vor den Mikrophonen der übertragenden ARD. "Ich warte jetzt schon über zwei Jahre auf meine neue Titelchance. Jetzt muss es endlich sein", so der 31-Jährige direkt nach seinem Sieg.
Welche Eindrücke hat Markus Beyer am Wochenende aus Kanada von seinem kommenden Gegner mitnehmen können, wie schätzt er seine Chancen auf den Titel ein und wie wird er sich auf den Weltmeisterschaftskampf gegen Eric Lucas vorbereiten? All dieses sind Dinge, die der WBC-Weltranglistenerste am heutigen Abend ab 19.00 Uhr im boxen.com-Expertenchat beantwortet. Seien Sie dabei!