Deutsch English
04.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2004-03-24

Hendem bezwingt Özbek

Erfolge für Hendem, Arslan und Sylvester

Mark "Mehmet" Hendem ist neuer Internationaler Deutscher Meister im Cruisergewicht. Der 27-Jährige besiegte am Samstagabend im Kölner Maritim Hotel vor etwa 1.100 Zuschauern den in Stade lebenden Bruce Özbek einstimmig nach Punkten. Der von Uli May trainierte Hendem bestimmte dabei das Geschehen mit seinen harten Treffern über weite Strecken deutlich. Darüber hinaus agierte er sehr beweglich und variabel. Sein 12 Jahre älterer Konkurrent versuchte hingegen mit Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Mit 100:90, 100:90 und 100:91 fiel die Wertung am Ende des Aufeinandertreffens aber eindeutig zu Gunsten von Hendem aus.
In einem weiteren Ringgefecht im Cruisergewicht ging es zwischen Firat Arslan und Marco Heinichen (30) um die Deutsche Meisterschaft dieser Gewichtsklasse. Der Koblenzer Arslan war von Beginn an der aktivere Kämpfer und bestimmte das Geschehen im Ring. Mit seinen linken Haken kam der 33-jährige Rechtsausleger schon früh zu klaren Treffern. Mit mehreren Rechten schüttelte Arslan seinen Gegner aus Berlin in der fünften Runde so sehr durch, dass dieser angezählt werden musste. Danach schickte der Schützling von Detlef Loritz den Hauptstädter noch zweimal zu Boden, bis der vorzeitige Erfolg für Arslan perfekt war.
Außerdem kam es zum Rematch zwischen Titelverteidiger Sebastian Sylvester und dem früheren Champion Roman Aramian (20) um die Internationale Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht. Beide hatten sich schon einmal im vergangenen Oktober in Berlin gegenüber gestanden. Der im ersten Aufeinandertreffen unterlegene Koblenzer Aramian übte in der Anfangsphase Druck aus und erboxte sich leichte Vorteile. Mit fortlaufender Dauer fand der 23-jährige Sylvester aber immer besser in den Kampf, bereitete seine Aktionen mit der linken Führhand vor und schloss sie mit der Rechten häufig vorbildlich ab. Am Ende fiel die Wertung der Punktrichter mit 97:94, 98:94 und 98:92 eindeutig zu Gunsten des Titelverteidigers aus Greifswald aus.
Im Schwergewicht bezwang der Lokalmatador Josef Jakob seinen Konkurrenten Öczan Cetinkaya durch technischen K.o. in der vierten Runde. Im Super-Mittelgewicht kam der erst 18-jährige Mevludin Cokovic, der unter dem Namen Konni Konrad in den Ring steigt, zu einem Punktsieg über sechs Runden gegen Sandor Gurmai aus Algerien. Im Halb-Mittelgewicht gewann der gebürtige Kroate Ante Bilic gegen den Rumänen József Balázs über sechs Runden nach Punkten.