Deutsch English
31.10.2014
Top-Thema

Culcay verteidigt EM-Titel!

"Golden Jack" trifft in der Oldenburger EWE Arena auf Spanier Varon

Doppel-WM in Oldenburg!

IBF-Champion Hernandez verteidigt Titel am 6. Dezember gegen Afolabi

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2010-11-26

Hein will nächsten Sieg!

Artur Hein

Halbschwergewichtler Artur Hein in Aktion (Fotos: Winfried Mausolf)

Halbschwergewichtler Artur Hein will das Jahr 2010 mit einem Erfolg beenden!

Artur Hein (13-1, 7 K.o.´s), der am Samstag seinen nächsten Fight bestreiten wird, will zum Abschluss des Jahres einen weiteren Erfolg einfahren! Der 25-jährige Halbschwergewichtler kassierte im Juni seine bislang einzige Niederlage als Berufsboxer. Im Kampf gegen den Amerikaner Demetrius Davis zog er sich in Neubrandenburg einen Kreuzbandriss zu. Sein Coach Karsten Röwer warf daraufhin in der vierten Runde das Handtuch. Am 22. Oktober meldete sich Hein allerdings mit einem klaren Punktsieg gegen den Kroaten Josip Jalusic, der immerhin schon mit dem früheren Halbschwer- und Cruisergewichts-Weltmeister Tomasz Adamek über die Runden gegangen war, erfolgreich im Ring zurück.

Mit einer guten Leistung will sich Hein jetzt für größere Kämpfe empfehlen. "Der Kreuzbandriss war schon ein Rückschlag. Doch ich war danach bereits im Sparring ganz gut zurechtgekommen. Darum war ich auch beruhigt. Aber so eine Verletzung hat man natürlich trotzdem im Hinterkopf. Man hat Angst, dass es wieder passiert. Deshalb war ich auch froh, als der Kampf gegen Jalusic vorbei war und ich meinen 13. Sieg eingefahren hatte", blickt Hein zurück. Dabei konnte der in Schwäbisch Gmünd aufgewachsene Halbschwergewichtler durchaus mit seiner Leistung zufrieden sein. "Wie immer hatte ich große Erwartungen. Doch der Kampf war in Ordnung. Ich habe meine Linie durchgezogen und Geduld bewiesen. Am Ende lag ich klar nach Punkten vorne."

Erfolgreich will Hein jetzt auch am 27. November in Finnland sein. In der Hartwall Areena wird ihm hierbei der Brite Sam Couzens gegenüberstehen. Der Kontrahent aus Titchfield in der Grafschaft Hampshire kommt mit einer Bilanz von sechs Siegen aus acht Profikämpfen nach Helsinki. "Das hört sich nach einem respektablen Gegner an. Mein Trainer, Karsten Röwer, wird mir die richtige Taktik mit auf den Weg geben, damit ich auch gegen Couzens bestehen werde", sagt Hein zuversichtlich. Das Jahr will er auf jeden Fall mit einem weiteren Sieg beenden. "Das ist jetzt erst einmal das Wichtigste. Und dann möchte ich gerne an größere Aufgaben ran und erste Titelkämpfe bestreiten", blickt Artur Hein voraus.

Eintrittskarten für die Boxgala in Helsinki sind im Internet unter www.eventim.fi erhältlich.