Deutsch English
24.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2007-06-18

Heimspiel für King Arthur

Der Champion zu Gast beim Hessichen Rundfunk

King Arthur Abraham ist aus dem Trainingslager auf Mallorca zurück und geht gleich wieder auf Reisen: Heute Abend ist der Champion zu Gast beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main. In der Sportsendung "Heimspiel" wird er von 22.15 Uhr an Moderator Bernd Arnold Rede und Antwort stehen. Dabei ist der Name der Sendung Programm, denn Arthur hat durchaus ein Heimspiel in Hessen. In Kassel hat der Champion früher geboxt, und seinen internationalen Ruf erlangte King Arthur durch die legendäre "Schlacht von Wetzlar", als er Edison Miranda aus Kolumbien über acht Runden mit doppelt gebrochenem Kiefer in Schach hielt und schließlich besiegte. Das war noch nie einem Boxer in einem Weltmeisterschaftskampf gelungen.

Der IBF-Weltmeister Arthur Abraham ist zu Gast bei "Heimspiel" (Foto: SE)
Neben der "Schlacht von Wetzlar" wird natürlich auch der nächste Kampf Thema sein: King Arthur Abraham bekommt es bei seiner zweiten Pflichtverteidigung mit Khoren Gevor aus dem Universum-Boxstall zu tun. Noch vor Wochen sah es nicht danach aus, dass der 28-jährige Gevor so schnell diese WM-Chance bekommen sollte. Bei der International Boxing Federation ist er nur auf Rang 5 gelistet. Aber durch die Niederlage des ursprünglichen Pflichtherausforderers Edison Miranda und den bevorstehenden EM-Kampf des ebenfalls vor Gevor gerateten Amin Asikainen (Samstag, 23. Juni, in Zwickau gegen Sebastian Sylvester) legte die IBF den Universum-Boxer als Pflichtherausforderer für Abraham fest.

Khoren Gevor, nächster Pflichtherausforderer von King Arthur (Foto: UBP)
Zeitpunkt, Ort und Veranstalter des Kampfes stehen noch nicht fest. "Wir haben die Verhandlungen mit Universum bereits aufgenommen", sagt Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer. "Unser Ziel ist es natürlich, den Kampf unseres Champions zu veranstalten." Läuft für das Sauerland-Team alles nach Plan, wird die Pflichtverteidigung von King Arthur im August in Deutschland stattfinden.
Klicken Sie hier, um zur Internetseite der Sendung des Hessischen Rundfunks zu kommen.