Deutsch English
22.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-03-24

Haye bezwingt Maccarinelli

Technischer K.o.-Sieg im Titelvereinigungskampf

Begeisternder Sieg von David Haye! Der WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Cruisergewicht eroberte durch seinen technischen K.o.-Erfolg gegen den Waliser Enzo Maccarinelli (27) in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der O2 Arena in London vor knapp 20.000 Zuschauern auch noch den WBO-Gürtel in seinem Gewichtslimit. Zukünftig will der siegreiche Engländer im Schwergewicht für Furore sorgen.

David Haye (27): 22 Profikämpfe, 21 Siege (Foto: Hayemakerboxing.com)
Gerade mal fünf Minuten und vier Sekunden benötigte Haye, um seinen Widersacher in die Schranken zu weisen. Nachdem er in der ersten Runde leichte Vorteile für sich verbuchte, drehte der Londoner im zweiten Durchgang kräftig auf. Zunächst traf er den Gegner mit einer rechten Geraden zum Kopf schwer. Maccarinelli wirkte kurz angeschlagen, konterte aber danach mit einem harten, linken Körperhaken.
Dann schlug erneut die Rechte beim Waliser ein. Haye wartete jedoch zunächst noch geduldig ab, ehe er seinen Widersacher in der neutralen Ecke mit einem rechten Schwinger wieder schwer am Kopf traf. Die Entscheidung nahte, denn der Lokalmatador setzte jetzt mit brutalen Schlägen nach. Hierbei kam er abschließend mit einer Rechten zur Schläfe des Konkurrenten durch, so dass Maccarinelli zu Boden ging.
Zwar erhob sich der von Enzo Calzaghe trainierte Cruisergewichtler sofort wieder, doch er torkelte angeschlagen durch den Ring. Referee John Keane stoppte den Fight daraufhin. "Ich habe im Cruisergewicht kräftig aufgeräumt. Jetzt ist die Zeit reif für die schweren Jungs. Wladimir Klitschko, Samuel Peter oder wer auch immer. Sie werden meine Energie ebenfalls zu spüren bekommen", kündigte Haye nach seinem Erfolg an.