Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-07-17

Hatton heiß auf Tszyu

"The Hitman" will am Samstag seinen WBU-Titel gegen den Nordiren Eamonn Magee verteidigen

Im Halbweltergewicht kommt es am 1. Juni in Manchester zu einem spannenden Aufeinandertreffen. Der Weltmeister des Weltverbandes WBU, Ricky Hatton, trifft dann in seinem bisher wohl schwersten Fight in der mit 18.000 Zuschauern ausverkauften MEN Arena in Manchester auf den Europaranglistenzweiten Eamonn Magee aus Belfast.
Der 23-jährige Lokalmatador will sich mit einer Titelverteidigung für einen Kampf gegen den Weltmeister der bedeutenderen Verbände IBF und WBC sowie Superchamp der WBA, Kostya Tszyu aus Australien, ins Gespräch bringen. Dieser plant offenbar nach seinem jüngsten einstimmigen Punktsieg am 18. Mai gegen Ben Tackie aus Ghana, als nächstes gegen den 29-jährigen Kubaner und WBA-Champ Diosbelys Hurtado in den Ring zu steigen. Sollte er erneut siegen, könnte ein Kampf gegen Zab Judah oder Ricky Hatton folgen.
Diese Chance möchte sich der von Billy Graham trainierte WBU-Weltmeister natürlich entgehen lassen und so ist ein Sieg am Samstag im Aufeinandertreffen der Briten für den Champion Pflicht. "Mein Training ist fantastisch gelaufen. Ich bin bereit zu kämpfen und weiß, dass ich Magee besiegen muss, um gegen Tszyu antreten zu können", sagte der Engländer, der in der Vorbereitung auch sehr stark an seiner Schnelligkeit gearbeitet hat. Für ihn ist es bereits nach seinem Titelgewinn im Juli des vergangenen Jahres die fünfte Titelverteidigung. Sollte Hatton siegen, bliebe er auch im 29. Profifight ungeschlagen.
Sein 30-jähriger Herausforderer Eamonn Magee gewann bisher 23 seiner 25 Kämpfe. Zum letzten Mal stand der Nordire am 9. Februar im Ring und verteidigte den Commonwealth-Titel im Halbweltergewicht durch einen technischen K.o.-Sieg in der sechsten Runde gegen Jonathan Thaxton aus Norwich. Magee wurde vor kurzer Zeit auch für einen Kampf gegen den Berliner Oktay Urkal um den Europameistertitel ins Gespräch gebracht, nachdem der Italiener Gianluca Branco den Kampf gegen den 32-jährigen Kreuzberger abgesagt hatte. Urkal wird jetzt ebenfalls am 1. Juni im Ring stehen. Er boxt in Nürnberg im Rahmen der Titelverteidigung von Sven Ottke gegen Thomas Tate in einer auf acht Runden angesetzten Begegnung gegen den Tschechen Michael Durovic.